Hollywood Blog by Jessica Mazur

Wem's gefällt: Bart ist wieder angesagt

Wem's gefällt: Bart ist wieder angesagt
Wem's gefällt: Bart ist wieder angesagt

von Jessica Mazur

Wer hat eigentlich beschlossen, dass bei Männern wieder Bart angesagt ist? Wer auch immer es war, es ist offiziell. Die ABC News verkündeten nämlich soeben, dass in Hollywood die 'Facial Hair Mania' ausgebrochen ist. Und Recht haben sie haben, denn sowohl in den Gesichtern männlicher Celebrities, als auch bei Otto-Normal-Los-Angelito wächst und gedeiht das Gesichtshaar derzeit, wie das Unkraut in meinem von mir kläglich vernachlässigtem Garten. Und die Rede ist dabei nicht von Oberlippen- oder Drei-Tage-Bärten, die Rede ist von 'Irgendwas zwischen Paul Breitner und ZZ Top Bärten'.

- Anzeige -

Ins Rollen gebracht haben den Trend angeblich DIE Hollywood Heart-Throbs schlechthin, George Clooney und Brad Pitt, die beide eine Zeit lang für Filmrollen ihre hübschen Gesichter zuwachsen ließen. Während Clooney mittlerweile wieder glatt wie ein Babypopo ist, zeigt sich Pitt immer noch von seiner haarigen Seite. Naja, bei sechs Kindern kommt Mann wohl auch nicht mehr zum Rasieren. Doch welche Ausrede haben andere Promis, wie zum Beispiel Joaquin Phoenix? Der einstige Oscargewinner hat sich nicht mehr rasiert, seitdem er seinen Beruf als Schauspieler an den Nagel hängte, um als Rapper Karriere zu machen und sieht mittlerweile so zugewachsen aus, wie Forrest Gump auf seinem Jogging-Trip um die Welt. Wer weiß, vielleicht hat sich Phoenix ja seinem Musiker-Kollegen Kanye West orientiert, der in den vergangenen Wochen ständig zwischen Kinn- und Vollbart hin und her wechselte, was bei Kanye dank starkem Bartwuchs anscheinend kein Problem ist.

Etwas anders sieht es da schon bei Elijah Wood und Daniel 'Hairy Potter' Radcliffe aus, die sich ebenfalls beide für den Bart-Look entschieden, aufgrund ihres zarten Haarwuchses aber ein bisschen so aussehen, wie Jungs im Teenageralter, die den ersten Flaum stehen lassen und sich dabei tierisch männlich fühlen. Die Schauspieler Keanu Reeves und Adrien Brody legen hingegen noch einen drauf. Die beiden zeigten sich nämlich heute in LA gemeinsam in der Öffentlichkeit, wo sie für den 'Toyota Celebrity Gran Prix' trainierten und sahen dabei aus, als hätten sie nicht nur den Bart, sondern auch die restlichen Haaren seit Wochen wild wachsen lassen. Da bekommt der Ausdruck, 'ein Rennen um Haaresbreite gewinnen' doch noch mal eine ganz neue Bedeutung... 

Kein Zweifel, die Riege der prominenten Vollbart-Fans wächst beständig. Nur im Königshaus konnte sich der Look nicht durchsetzen, denn nach ein paar wenigen behaarten Auftritten, zeigt sich Prince William wieder unrasiert. Vermutlich gehört Queen Mum auch zu den neun von zehn Frauen, die glatt rasierte Männer bevorzugen, wie die Umfrage eines Rasierklingenherstellers ergab. Doch Hollywoods Männer wollen davon nichts wissen, denn zwei Drittel behaupten felsenfest, dass sie mit Bart mehr Glück bei den Frauen haben. Klar, würde ich auch behaupten, wenn ich zu faul zum Rasieren wäre....

Naja, mir gefällt's nicht, aber auch dieser Trend wird vorbeigehen und bis dahin amüsiere ich mich eben, dass Mann denkt, es wäre sexy so rum zu laufen, wie Tom Hanks in 'Verschollen'. Fehlt nur noch, dass der Erste brüllt: 'Ich habe Feuer gemacht!' ;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur.

 

Wem's gefällt: Bart ist wieder angesagt
© Bild: Jessica Mazur