Weltfußballer Johan Cruyff erliegt Krebsleiden

Weltfußballer Johan Cruyff erliegt Krebsleiden
Johan Cruyff ist mit 68 Jahren verstorben © ddp images

Trauriger Abschied von einer Fußball-Legende. Der niederländische Fußball-Profi Johan Cruyff ist tot. In einem Statement, das auf seiner Homepage veröffentlicht wurde, heißt es, er sei am Donnerstag im Kreise seiner Familie in Barcelona seinem Krebsleiden erlegen. Sein Tod sei "friedlich" gewesen. Man würde darum bitten, die Privatsphäre der Familie zu respektieren. Cruyff wurde 68 Jahre alt. In seinen aktiven Zeiten wurde er als einer der Weltfußballer des vergangenen Jahrhunderts geehrt. 1974 wurde er als Nationalspieler mit seiner Mannschaft Vize-Weltmeister.

- Anzeige -

Frühere Kollegen trauern

"Wir werden dich immer lieben", twitterte der FC Barcelona, für den Cruyff als aktiver Spieler und später auch als Trainer tätig war. Einige Fußball-Stars aus dem aktuellen niederländischen Nationalmannschafts-Kader zollten ihm ebenfalls Respekt. So schreibt John Heitinga er sei durch Cruyffs Tod "tief bewegt" und danke ihm für all die Schönheit, die er dem Fußball geschenkt habe. Leroy Fer ehrte ihn als "Hollands größter Fußballer aller Zeiten" und "ein Beispiel für viele". Mittelfeldspieler Arda Turan vom FC Barcelona betitelte ihn als "eine wahre Legende, Genie, Held".



spot on news

— ANZEIGE —