Weihnachtsansprache: Die Queen verbreitet Optimismus

Weihnachtsansprache: Die Queen verbreitet Optimismus
Queen Elizabeth II. will mit ihrer Weihnachtsansprache Hoffnung machen © ddp images

Queen Elizabeth II. (89) hat ihre jährliche Weihnachtsansprache dazu genutzt, um über die "Momente der Dunkelheit" zu sprechen, mit denen die Welt konfrontiert ist. Sie verbreitete aber auch Zuversicht. Über die vergangenen zwölf Monate sagte sie laut "Mail Online": "Es ist wahr, dass die Welt dieses Jahr Momenten der Dunkelheit die Stirn bieten musste." Gleichzeitig verwies sie aber auf einen Vers aus dem Johannes-Evangelium: "Und das Licht leuchtet in der Finsternis und die Finsternis hat es nicht erfasst."

Rede im TV

In der TV-Ansprache beschrieb die Queen die Feiertage als eine Zeit, in der man sich an alles erinnern sollte, für das "wir dankbar sein dürfen". Sie bedankte sich zudem bei allen Menschen, "die Liebe und Freude in unser Leben" bringen. Aufgenommen wurde die Rede in einem Raum des Buckingham Palace, im Hintergrund war ein Weihnachtsbaum zu sehen. Die Queen trug ein silber-weißes Kleid von Angela Kelly. Auf ihrem Schreibtisch waren zudem Familienfotos zu sehen - von Prinzessin Charlottes Taufe im Juli, auf dem William (33) und Kate (33) mit ihren Kindern posieren, von Charles (67) und Camilla (68) und von der Queen mit ihrem Gatten Prinz Philip (94).

Elizabeth II. hatte zuvor bereits den Gottesdienst in die Kirche St. Mary Magdalene in Sandringham besucht. Ebenfalls anwesend waren laut "Mail Online" Prinz Philip, ihr Sohn Charles mit Camilla sowie William, Kate und und Harry (31). Prinz George (2) und Baby Charlotte waren demnach nicht dabei, als die Royals die Weihnachtsmesse besuchten.

spot on news

— ANZEIGE —