Wegen Tyrannin Suri: Isabella zieht aus

Wegen Tyrannin Suri: Isabella zieht aus

Schluss mit dem Affentheater! Isabella Cruise, die Adoptivtochter von Tom Cruise, hat die Faxen dicke und zieht im Dezember in ein eigenes Haus. Grund: Die täglichen Schikanen von Schwesterchen Suri (4). Diese soll die 17-Jährige angeblich ununterbrochen tyrannisieren, wie US-Medien berichten. "Sie behandelt Isabella wie eine Hausangestellte", sagt ein Insider. Kein Wunder, soll die leibliche Tochter von Tom Cruise und Katie Holmes mit ihren vier Jahren nicht nur wie eine Prinzessin, sondern wie eine kleine Königin behandelt werden - das Teuerste ist gerade gut genug. Das scheint der Kleinen jetzt zu Kopf gestiegen zu sein.

— ANZEIGE —
Wegen Tyrannin Suri: Isabella zieht aus

Die pubertierende Isabella soll in den vergangenen Monaten außerdem rund 15 Kilo zugenommen haben. Dauerfrust wegen des täglichen Kampfes mit der kleinen Schwester? Denkbar ist das...

Aber jetzt hat Isabella ja endlich die Notbremse gezogen. Und macht mit dem millionenschweren Anwesen, das ihr Papa ihr in den Hügeln Hollywoods spendiert hat, sicherlich nicht den schlechtesten Deal…

(Foto: Splash)

Artikel kommentieren
comments powered by Disqus
— ANZEIGE —