Wegen Tankbetrugs: Schäfer Heinrich hat Ärger mit der Polizei

Schäfer Heinrich hat Ärger mit der Polizei
Schäfer Heinrich hat Ärger mit der Polizei © action press

Benzin nicht bezahlt

Steht Schäfer Heinrich (50) bald vor Gericht? TV-Star, Sänger und Werbegesicht - bei dem Kult-Bauern aus dem Sauerland läuft es auch neun Jahre nach seiner Teilnahme bei 'Bauer sucht Frau' eigentlich rund. Doch jetzt ermittelt die Polizei gegen ihn – wegen Tankbetrug. 

Er wollte doch nur schnell sein Eis essen

Eigentlich wollte sich Schäfer Heinrich nur mit einem leckeren Eis erfrischen – doch dieses hat nun einen bitteren Nachgeschmack. Nach einem Auftritt hatte der Landwirt im Juli an einer Autobahn-Raststätte Pause gemacht. Einem Bericht der 'Bild' zufolge tankte er seinen Opel Mokka und gönnte sich die kalte Leckerei. Beim Bezahlen vergaß er jedoch, die Tankfüllung (45,01 Euro) zu bezahlen und fuhr davon.

Ein verhängnisvoller Fehler! Denn eine Überwachungskamera zeichnete das Kennzeichen seines Autos auf. Die Folge: Dem 50-Jährigen wird Tankbetrug vorgeworfen. Er erhielt eine Vorladung der Kripo Lippstadt, ein Verfahren und Bußgeld drohen.

"Es tut mir leid, ich habe mich so auf mein Eis gefreut und habe die Tankfüllung vergessen. Ich will nicht ins Gefängnis! Ich muss doch meine Schafe versorgen!", wird Schäfer Heinrich von der Zeitung zitiert. Ob es zu einem Gerichtsprozess kommt, und mit welcher Strafe der reumütige RTL-Star rechnen muss, steht noch nicht fest.  

— ANZEIGE —