Wegen ihres Alters: Jennifer Aniston zickt am Filmset rum

Wegen ihres Alters: Jennifer Aniston zickt am Filmset rum

Make-up Artistin findet, Jen sieht aus wie 48-Jährige

Ganz schön frostig soll derzeit die Atmosphäre auf dem Filmset von Jennifer Anistons neuem Film 'The Baster’ sein. Der Grund: Jen fühlt sich wegen ihres Alters mächtig auf den Schlipps getreten. Wie die 'Life & Style' berichtet, muss die 40-Jährige am Ende des Films eine 48-Jährige spielen. Älter geschminkt wird sie aber nicht. "Sie hat ihre Make-up Artistin gefragt, welche Tricks benutzt werden, um sie älter aussehen zu lassen und hat Panik bekommen, als sie erfuhr, dass überhaupt keine Tricks geplant sind“, verrät ein Set-Insider. Seitdem soll Jen am Set mit erheblichen Stimmungsschwankungen kämpfen und jeden anzicken, der ihr zu nahe kommt.

- Anzeige -
Wegen ihres Alters: Jennifer Aniston zickt am Filmset rum

"Die Crew hat versucht, Witze zu machen, um die Situation zu entspannen, aber Jennifer kann überhaupt nicht darüber lachen.“ Kein Wunder, zu allem Überfluss spielt Aniston anfangs eine 40-Jährige, die sich nichts sehnlichster wünscht, als ein Baby und sich letztendlich für eine künstliche Befruchtung entscheidet. "Sie will nicht, dass die Leute sie am Ende des Films als 48-jährige, allein erziehende Mutter sehen“, so der Insider. Das können wir sehr gut verstehen, aber vielleicht hätte Jen einfach vor Drehbeginn das Drehbuch komplett lesen sollen.

Können Sie Jen verstehen oder versteht sie einfach keinen Spaß? Was meinen Sie - unten kommentieren!

— ANZEIGE —