Wegen Ehe-Aus? Filme von Ben Affleck verschoben

Wegen Ehe-Aus? Filme von Ben Affleck verschoben
Ben Affleck auf der Comic-Con 2015 © Richard Shotwell/Invision/AP

2015 ist für Ben Affleck (42, "Gone Girl") wirklich kein einfaches Jahr. Erst ging seine langjährige Ehe mit Kollegin Jennifer Garner (43, "30 über Nacht") in die Brüche und jetzt gibt es auch noch beruflich Schwierigkeiten. Wie "The Wrap" berichtet, wurden zwei Film-Projekte, in die Affleck involviert ist, verschoben.

- Anzeige -

Batman v Superman wie geplant

Der Action-Thriller "The Accountant" sollte eigentlich Anfang 2016 in den USA in die Kinos kommen. Jetzt aber wurde der Kinostart auf den 7. Oktober verschoben. An diesem Tag sollte eigentlich ein anderer Film mit dem 42-Jährigen in der Hauptrolle anlaufen, doch der Krimi mit dem Titel "Live by the Night" wird jetzt frühestens 2017 veröffentlich werden. Für dieses Projekt steht der oscarprämierte Drehbuchautor auch als Regisseur hinter der Kamera.

Für den Blockbuster "Batman v Superman: Dawn of Justice" in dem Affleck als Batman zu sehen sein wird, gab es bisher keine solche Hiobsbotschaft. Der Film soll wie geplant am 25. März 2016 in die Kinos kommen. Im Sommer desselben Jahres soll er in einem weiteren Superhelden-Film zu sehen sein: Der Schauspieler tritt auch in "Suicide Squad" auf.

Gründe für die Planänderungen in den Affleck-Filmen nennt "The Wrap" keine. Möglich, dass die Trennung von Garner den "Argo"-Darsteller im Moment sehr belastet. In den vergangenen Wochen hatten er, seine Frau und Kinder sich zurückgezogen, um die Situation zu bewältigen. Darunter könnten auch die diversen Film-Projekte des Workaholics gelitten haben.

spot on news

— ANZEIGE —