Wechselvolle Freundschaft: "Meine Zeit mit Cézanne"

Wechselvolle Freundschaft: "Meine Zeit mit Cézanne"
© deutsche presse agentur
- Anzeige -

In ihrer Jugend waren sie die dicksten Freunde, auch weil sie Außenseiter im beschaulichen Aix-en-Provence waren und ähnliche Ideale hatten. Dann starteten Paul Cézanne und Émile Zola ihr Leben als Künstler in Paris.

Der Autor und Journalist Zola (Guillaume Canet) brachte es schnell zu Ruhm, Geld und Ansehen, der Maler Cézanne (Guillaume Gallienne) und seine Werke wurden lange verschmäht.

Die Drehbuchautorin und Regisseurin Danièle Thompson porträtiert die wechselhafte Freundschaft der Beiden in dem Film "Meine Zeit mit Cézanne", in dem die südfranzösische Landschaft mindestens eine genauso große Rolle spielt wie die Biografien der beiden Ausnahmekünstler.

Meine Zeit mit Cézanne, Frankreich 2016, 113 Min., o. Altersbeschränkung, von Danièle Thompson, mit Guillaume Gallienne, Guillaume Canet, Alice Pol, Déborah François, Sabine Azéma u.a.


Quelle: DPA
— ANZEIGE —