Was Sie diesen Sommer noch unbedingt erleben müssen

Was Sie diesen Sommer noch unbedingt erleben müssen
Auch Lady Gaga und ihr Partner Taylor Kinney genießen den Sommer © Barry Brecheisen/Invision/AP

Der Sommer ist da - und wie! Doch bevor die Ersten nun beginnen, über die Hitze zu klagen, sollten wir uns in Erinnerung rufen, wie kurz die Sommer in Deutschland erfahrungsgemäß sind. Deshalb sollten Sie die Gelegenheit nutzen, ein paar Dinge zu erledigen, bevor die Kälte zurückkehrt.

Highlights für die heißen Tage

Open-Air-Konzert besuchen

Es muss nicht immer die stickige und überfüllte Konzerthalle sein. Nutzen Sie die schönen Tage und hören Sie sich Musik live unter freiem Himmel an. Ob ausgiebiges Festival-Wochenende oder familienfreundlicher Tagestrip, ob Klassik, Rock oder Reggae, ob wildes Tanzen oder gemütliches in der Wiese sitzen - Musik gehört einfach zum Sommer. Wer noch nie nach einem Sommer-Gewitter in Gummistiefeln über ein matschiges Musikgelände gelaufen ist, der hat in seinem Leben sowieso was verpasst.


Einen Abend am Lagerfeuer verbringen

Kino oder Lieblingskneipe haben das ganze Jahr über geöffnet. Ein gemütlicher Abend mit Freunden am Lagerfeuer hingegen dürfte länger in Erinnerung bleiben. Die ebenso kitschig-klischeehafte wie gemütliche Atmosphäre eignet sich hervorragend, um dem stressigen Alltag zu entfliehen oder auch um die ein oder andere kleine Sommer-Romanze anzukurbeln. Außerdem ist es unter Umständen die langersehnte Chance für das ewig verkannte Musik-Genie, den Freundeskreis mit Gitarren- und Gesangskünsten zu unterhalten...


Offline gehen

Nutzen Sie die sonnigen Tage, um Ihr Smartphone oder Ihren Laptop auszuschalten. Nehmen Sie sich ein gutes Buch und ein kühles Getränk und dann ab in die Hängematte oder an den Badesee. Lassen Sie den Alltagsstress und die Welt zumindest für ein paar Stunden hinter sich. Die Antwort auf die E-Mail vom Chef oder den routinemäßigen Anruf bei der Mutter kann man bestimmt guten Gewissens ein paar Stunden nach hinten schieben. Und ein Tag ohne Facebook, WhatsApp, Instagram und Co. hat auch noch niemandem geschadet.


Nacktbaden

Warum nicht mal im Schutz der Nacht im Adamskostüm in den See hüpfen. Im Sommer ist das Wasser selbst dann noch angenehm warm und der Mondschein macht die aufregende Aktion noch spannender und unter Umständen auch sehr romantisch. Lediglich die Kleidung sollte man nicht allzu lange aus dem Blick lassen, sonst muss am Ende auch der Heimweg nackt angetreten werden.


Eis selber machen

Der Klassiker: Was wäre ein Sommer ohne Eis? Gute Frage, das hat wohl noch nie jemand ausprobiert. Aber wozu kaufen, wenn man es auch ganz einfach selber machen kann? Zugegeben: ohne teure Eismaschine lässt sich das Original aus der Lieblings-Eisdiele nur schwer kopieren. Für die mindestens ebenso leckere Variante "Parfait", den halbgefrorenen kleinen Bruder der Eiscreme, kann man hingegen weitestgehend auf teures Profi-Equipment verzichten. Zahlreiche Rezepte finden sich im Internet. Bei der Herstellung sind dann, was die Geschmacksrichtungen angeht, der eigenen Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt.



spot on news

— ANZEIGE —