Was ist wirklich los mit Miley Cyrus?

Miley Cyrus macht in letzter Zeit immer wieder Negativ-Schlagzeilen.
Als Teenie-Idol steht Miley Cyrus unter einem enormen Druck. © AKM-GSI / Splash News

Jetzt spricht Miley Cyrus

In letzter Zeit macht Teenie-Star Miley Cyrus immer wieder Schlagzeilen mit angeblichen psychischen Problemen, Magersucht und peinlichen Auftritten. Jetzt spricht die Schauspielerin im Interview darüber, wie schwer es ist ein Promi zu sein und warum viele daran zerbrechen.

- Anzeige -

"Das viele Geld, das man als Star verdient, ist eine Art Entschädigung für die Beschimpfungen im Internet und die Paparazzi. Du kannst dir zwar ein großes Haus leisten, aber kannst es nicht verlassen, denn sobald du auf die Straße gehst, bist du wie unter Beschuss. Es ist hart", gesteht die 19-Jährige.

Wie schwer Miley damit umgehen kann, haben die letzten Monate gezeigt. Der einstige 'Hannah Montana'-Star sei auf dem Weg zum Luder-Image, behaupten böse Zungen. Mal zeige sie sich unten ohne, mal pöbelt sie gegen Paparazzi. Dann schockiert sie vor einem Monat mit Narben am Arm, die beweisen sollen, dass Miley sich selbst verletzt. Außerdem sei sie im Fitness- und Abnehmwahn.

"Wenn ich abnehme bin ich gleich magersüchtig - wenn ich zunehme, bin ich zu fett", wehrt sich Miley. "Die Leute vergessen oft, wie schwierig es ist, wenn alle über einen urteilen. Es gibt viele Stars, die damit nicht umgehen können und daran zerbrechen." Jetzt will sie beruflich kürzer treten und sich nur auf sich konzentrieren.

(Foto: splashnews)

— ANZEIGE —