Hollywood Blog by Jessica Mazur

Was die Promis im Osternest hatten

Was die Promis im Osternest hatten
Was die Promis im Osternest hatten

von Jessica Mazur

Happy Easter, everybody! Ich hoffe, der Osterhase hat gaaanz viele Eier in die deutschen Nester gelegt. Hier in LA haben sich die Kids am Sonntagnachmittag natürlich auch überall in der City bei groß angelegten Easter Egg Hunts auf die Suche nach bunten Schoko-Eiern gemacht, die dank eines wolkenfreien Himmels und knackigen 25 Grad allerdings nicht selten geschmolzen und etwas aus der Form geraten waren. Ich selber bin auch nicht leer ausgegangen und habe einen übergroßen Schoko-Hasen bekommen, den ich allerdings - psst, nicht dem Osterhasen verraten - gleich weiterverschenken werde, da ich mich auch nach mehreren Jahren in Los Angeles immer noch nicht mit dem Geschmack von amerikanischer Schokolade anfreunden kann, einfach viel zu süß...!

- Anzeige -

Ich tippe, dass die meisten Celebrities in Hollywood an Ostern ebenfalls auf Schokoeier oder -hasen verzichtet haben, allerdings nicht wegen des Geschmacks, sondern um bloß nicht aus dem geliebten Size Zero Look zu geraten. Das heißt aber nicht, dass die Nester der Promis in diesem Jahr leer blieben. Das von Lindsay Lohan soll zum Beispiel voller Flüssigkeit gewesen sein, Wodka um genau zu sein. Die ehemalige Mrs. Ronson verbrachte das Osterwochenende in LA nämlich auf einer Hollywood Party nach der anderen und tankte dabei, was das Zeug hielt. Ob sie sich dabei auch auf Eiersuche begeben hat oder sich noch immer dem weiblichen Geschlecht zugeneigt fühlt, ist allerdings nicht bekannt (sorry, der musste sein ;-)).

Und Jessica Simpson? Die hatte anscheinend Silikonspritzen im Osternetz. Die Schauspielerin a. D. besuchte am Osterwochenende nämlich Eva Longorias Hollywood Restaurant Beso und hatte dabei so volle Schmolllippen, dass Celebrity Blogger Perez Hilton umgehend lästerte: Was hatte sie zum Essen? Tacos und als Beilage Auffüller?

John Mayer wollte sich in diesem Jahr zu Ostern wohl eine neue Freundin gönnen, denn mehrere US Mediendienste berichten, dass der Sänger sich auf eine Twitter-Romanze mit Demi Lovato eingelassen hat und dem Disney-Star ununterbrochen Messages sendet, wie toll er ihre Musik findet. Ob es was wird mit den beiden, ist allerdings fraglich, denn das Mädchen ist süße sechzehn! Erst eine 40-Jährige und dann ein (Oster-)Küken? Man kann wirklich nicht behaupten, Mayer hatte einen festen Typ!

Natürlich gingen auch die prominenten Kids in diesem Jahr nicht leer aus. Suri Cruise bekam Scientology-Unterricht, und die first daughters des Landes einen Hund. Papa Obama hat an Ostern nämlich eins seiner Wahlversprechen wahr gemacht und Malia und Sasha einen sechs Monate alten Welpen geschenkt. Toll,... also der Hund, nicht das Scientology-Training ;-).

Es gibt aber auch Celebrities, die in diesem Jahr nicht nur an sich selbst oder ihre Kinder dachten, sondern auch an uns, die Freunde der Gossip Welt, wie zum Beispiel Jennifer Garner. Die bescherte uns nämlich in diesem Jahr DAS optische Osterei schlechthin: erste Fotos ihrer Tochter Seraphina Rose. Seit der Geburt vor drei Monaten zeigte sich Garner bei einem Osterspaziergang nämlich zum ersten Mal mit der Kleinen in der Öffentlichkeit. Einstimmiges Urteil in Hollywood: CUUUUUUUUUUTE, was den Niedlichkeitsfaktor angeht, steht Seraphina ihrer großen Schwester Violet wirklich in nichts nach.

Der Osterhase war also durchaus fleißig in diesem Jahr, nur eine ging leer aus: Amy Winehouse. Anstatt Ostern zu feiern, musste die sich nämlich anhören, dass ihr Noch-Ehemann Blake Fielder-Civic eine andere Frau geschwängert hat. Tolles Fest! Obwohl... genau genommen ist das natürlich auch ein echtes dickes Ei ;-)

Viele Grüße aus Lalaland,

Eure Jessica Mazur

Was die Promis im Osternest hatten
© Bild: Jessica Mazur