Hollywood Blog by Jessica Mazur

Von Promi-Popos und Cellulite-Verlierern

Von Promi-Popos und Cellulite-Verlierern

von Jessica Mazur

Wenn man in Hollywood lebt und quasi "live und in Farbe" mitbekommt, wie die Stars und Sternchen in der Stadt tagaus tagein gepampert werden, kann es passieren, dass man sich kurzzeitig denkt: Schade eigentlich, dass ich kein Celebrity bin! Kostenlose Designerfummel, coole Parties, ein dickes Bankkonto, ein schickes Haus mit Pool in den Hollywood Hills und zum Urlauben gehts nach Südfrankreich auf die Privatyacht.... Klingt doch irgendwie ganz verlockend! Es gibt aber auch immer wieder Momente, in denen ich denke: Thank God, I'm NOT famous!

- Anzeige -

So zum Beispiel heute Morgen, als ich den Laurel Canyon Country Store aufsuchte und mein Blick auf das Magazinregal fiel, wo genau in Augenhöhe das neue Star Magazine ausgestellt war. Und wer "strahlte" mir vom Cover des Gossipblatts entgegen? Die nackten Popos von Britney Spears, Jennifer Love Hewitt, Uma Thurman und Kirsten Bell. Okay, die Hinterteile der Damen waren nicht ganz nackt, sondern mit einem Bikini-Höschen bekleidet, von den Paparazzi aber natürlich so abgeschossen, dass man jede noch so kleine Delle aus ein paar Metern Entfernung bestens erkennen kann.

Natürlich befinden sich die Promi-Popos nicht nur auf dem Heft, sondern auch in dem Heft, denn in dieser Woche beschäftigt sich das Star Magazine ausgiebig mit Hollywoods "Cellulite Winners and Loosers". Zu den Gewinnern im Kampf über das schlaffe Bindegewebe gehören in diesem Jahr Jennifer Love Hewitt, Jennifer Lopez, Britney Spears und Victoria Beckham, die ihren Dellen laut Insidern alle mit Krafttraining, Ausdauersport, Yoga, gesunder Ernährung und Anti-Dellen Cremes den Garaus gemacht haben. Außerdem dabei: Uma Thurman, die auf Anti-Cellulite Massagen schwören soll, sowie Cindy Crawford, die sich laut Dr. Eric Braverman einer Mesotherapie unterzogen hat. Das ist eine Behandlung, die Akupunktur und Arzneimitteltherapie verbindet, zwischen zwei- und dreitausend Dollar kostet und angeblich wahre Wunder vollbringen soll.

Doch wer sind die Looser? Welche Promis versuchen laut Star Magazine alles, um ihre Orangenhaut in Pfirsichbäckchen zu verwandeln, scheitern aber kläglich? Die Cellulite-Celebrities Hollywoods heißen: Mena Suvari, Pamela Anderson, AnnaLynne McCord ("90210"), Kristen Bell, Jessica Simpson, Elle Macpherson (really?) und Tara Reid. Diesen Stars wird deshalb rigoros geraten, sich besser zu ernähren, mehr Sport zu treiben, die so genannten "Water Pills" zu schlucken (das sind Diätpillen, die bei den Promis derzeit angeblich sehr beliebt sind) oder sich am Po einfach mal ein bisschen Fett absaugen zu lassen. "Und schon ist der Cottage Cheese Schnee von gestern. so der Experte. Na dann mal ran an die Buletten, vielleicht finden sich Jessica Simpson und Co. dann ja beim nächsten Mal auch unter den "Cellulite Winners" auf dem Cover des Star Magazines wieder.

Aber mal ehrlich, egal ob Gewinner oder Verlierer, es muss doch wirklich komisch sein, als Promi an einem der zahlreichen Zeitungskioske hier in LA vorbeizufahren und plötzlich schaut einem der eigene Hintern entgegen. Nee nee, auf diese Erfahrung kann ich gut und gerne verzichten. Dann doch lieber unbekannt, da hat wenigstens der Popo seine Ruhe vor Paparazzi!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

 

Von Promi-Popos und Cellulite-Verlierern
© Bild: Jessica Mazur