Von Kendall Jenner bis Madonna: So heiß kann Wahlwerbung sein

Von Kendall Jenner bis Madonna: So heiß kann Wahlwerbung sein
Kendall Jenner macht Werbung für die US-Wahl © instagram.com/kendalljenner, SpotOn
- Anzeige -

Nackte Tatsachen

Nur wenige Tage nach dem TV-Duell der US-Präsidentschaftskandidaten Hillary Clinton und Donald Trump wollen Stars wie Kendall Jenner (20), Katy Perry (31, "This Is How We Do") und Madonna (58, "Rebel Heart") die Amerikaner zum Wählen motivieren - und das auf ihre ganz eigene Weise. Alle drei Damen zeigen dafür sehr viel Haut.

"Keeping Up With The Kardashians"-Star Kendall Jenner präsentierte sich bauchfrei am New York Times Square für ein einmaliges Spezial der früheren MTV-Chartshow "TRL", in dem junge Amerikaner zum Wählen aufgerufen werden sollen. Sie postete ein Foto von sich in ihrem knappen Oberteil auf Instagram und kommentierte es mit den Worten "Wählen ist süß". Ein sexy Schnappschuss auf Snapchat verriet dann auch noch, dass das Model keinen BH trug. Das Selfie gewährte nämlich einen tiefen Einblick auf ihren Brustansatz.

Katy Perry zeigt in ihrer Wahlwerbung sogar noch viel mehr Haut, um nicht zu sagen alles. In einem humorvollen Video in Zusammenarbeit mit der US-Website "Funny or Die" und einer Wohltätigkeitsorganisation sieht man sie zunächst im Pyjama mit zerzaustem Haar inklusive Kaugummi und Lutscher. Die Message: Es ist völlig egal, wie man wählen geht, Hauptsache man geht am 8. November zum Wählen. Am Ende zieht die 31-Jährige dann sogar komplett blank, lediglich schwarze Balken verdecken die pikanten Stellen.

Unterstützt wird Perry dabei von Popstar Madonna. Sie postete jetzt ein Foto auf Instagram, auf dem sie obenrum ebenfalls nichts trägt. Dazu schreibt sie: "Ich wähle nackt mit Katy Perry!! Stimmt für Hillary. Sie ist das Beste, das wir haben." Dass die Sängerin kein Fan von Republikaner Donald Trump ist, hat sie mehrfach bewiesen. Zuletzt, als es auf der Geburtstagsparty ihres Sohnes eine Donald-Trump-Pinata gab. Auf ihren Social-Media-Kanälen ruft die 58-Jährige ihre Fans offen dazu auf, Hillary Clinton ins Weiße Haus zu wählen.

spot on news

— ANZEIGE —