Hollywood Blog by Jessica Mazur

Von Hollywood nach Wien und wieder zurück. Jessica Mazur feiert mit der deutschen Prominenz

Von Hollywood nach Wien und wieder zurück. Jessica Mazur feierte mit der deutschen Prominenz in Österreich.
Unsere Bloggerin Jessica Mazur jettete für ein Wochenende von LA nach Wien. © imago/Viennareport, imago stock&people

von Jessica Mazur

Ich habe am vergangenen Wochenende Jet Setter gespielt. Ich war nämlich mal eben mit meinem Mann in Wien. Für 48 Stunden. Freitag sind wir in Österreich angekommen, Sonntag waren wir schon wieder in L.A.. In and Out sozusagen. Anstrengend? A bissl scho'. Aber jeder, der kleine Kinder hat, kann sicher bestätigen, dass so ein Langstreckenflug OHNE Kinder (die blieben nämlich bei Oma und Opa in L.A.) ja schon fast einem SPA Besuch gleichkommt ;). Der Grund für unseren Kurztrip: Eine Einladung zum Filmball Vienna.

- Anzeige -

Der Filmball fand am vergangenen Freitagabend im wunderschönen Wiener Rathaus statt, und die Länge des Red Carpets hatte durchaus Hollywood Qualität. Jede Menge Journalisten und Fotografen, die eifrig draufhielten und Ansagen wie "Enger zusammen!!" oder "Nu' schaut's halt ma hier rüber." riefen, während die Promis über den Teppich schritten. Internationale Stars gab's zwar keine zu sehen, doch dafür hatten sich etliche deutsche Promis auf den Weg nach Wien gemacht. Ich muss aber gestehen, dass ich nach zehn Jahren in L.A. viele gar nicht erkannt habe. Rocco Stark zum Beispiel. Oder ein Paradiesvogel in weiß mit Glitzerhemd, bei dem es sich, wie man mir erklärte, um einen Designer namens Julian Stoeckel handelte. Aha!

Von Hollywood nach Wien und wieder zurück. Jessica Mazur feierte mit der deutschen Prominenz in Österreich.
Unsere Hollywood Bloggerin Jessica Mazur mit Ruth Moschner

Andere Promis, die beim Wiener Filmball feierten waren Natascha Ochsenknecht, Mariella Ahrens (die an dem Abend ihren Geburtstag feierte), Nova Meierhenrich, Bruno Eyron, Alexander Mazza, Doreen Dietel und Kostja Ullmann. Besonders gefreut habe ich mich, meine liebe Ex-Kollegin Ruth Moschner wieder zu sehen, mit der ich viele Jahre für die RTL Freitag Nacht News zusammen gearbeitet habe. Doch auch wenn keine Hollywood Stars vor Ort waren, so gab es dennoch Parallelen nach Hollywood. So fehlte es dem Event zum Beispiel nicht an glatt gespritzten Gesichtern oder aufgespritzten Lippen. Ich will ja keine Namen nennen, aber der Botox- und Filler-Industrie in Deutschland scheint es gut zu gehen... Und auch an Busenblitzern fehlte es dem Filmball Vienna nicht. So erschien Model Carmen Kreuzer z.B. in einem Kleid der Marke "Guckt-mal-meine-Brust-hängt-raus-dafür-bekomme-ich-doch-bestimmt-viel-Presse". Wird ja auch hier in LA gerne getragen...

Einen großen Unterschied gab es jedoch. Denn während in Hollywood die meisten Partys und Events um kurz nach Mitternacht vorbei sind, ging's in Wien auf der Aftershow Party nach der Gala erst richtig los. Einer der Fahrer verriet mir am nächsten Tag, dass er die letzten Gäste um fünf Uhr morgens ins Hotel shuttlelte. Da kann sich Hollywood ein Scheibe von abschneiden.

Wir hatten auf jeden Fall großen Spaß auf unserem Kurztrip ins knapp 10.000 Kilometer entfernte Wien. Gar nicht schlecht, so ein Leben als Jet Setter. Jetzt muss ich nur schauen, wie ich meine durch Schlafmangel entstandenen Augenringe wieder loswerde...;)

Viele Grüße aus Lalaland sendet