Hollywood Blog by Jessica Mazur

Vollbart ist DAS Accessoire für Hollywood-Stars

Vollbart ist DAS Accessoire für Hollywood-Stars
Vollbart ist DAS Accessoire für Hollywood-Stars © (Bild: dpa)

von Jessica Mazur

Jetzt schlägts dreizehn! Nach seinem Auftritt bei den Golden Globes am Wochenende, bezeichnete die LA Times unseren Christoph Waltz heute doch allen Ernstes als Weihnachtsmann! Also wirklich...!  Den Vergleich mit Santa Claus heimste sich der Österreicher aber nicht für sein Outfit ein - Waltz trug schließlich standesgemäß einen Smoking - und auch nicht für seine Darstellung des Jew Hunter Hans Landa in Inglourious Basterds. Nein, Grund für den Vergleich mit Santa Claus ist die Gesichtsbehaarung, die Waltz am Sonntag bei der Awardshow präsentierte: Vollbart.

- Anzeige -

Ärgern muss sich Christoph Waltz aber trotzdem nicht über den Spitznamen, den ihm die LA Times gegeben hat. Denn im Gegensatz zu der verantwortlichen Redakteurin ist ihm anscheinend bewusst, dass er mit seiner Gesichtbehaarung voll und ganz im Hollywood Trend liegt. Dass das so ist, zeigte bei den Golden Globes schließlich ein einziger Blick in die prominente Runde.

Robert Downey Jr., Up in the Air-Regisseur Jason Reitman, Best Actor-Gewinner Jeff Bridges, Jeremy Irons, Sandra Bullocks Ehemann Jesse James, Tobey Maguire, David Arquette, William H. Macy, Waltz Basterds-Co-Star Eli Roth und selbst Mr. Sexy Silverfox himself, George Clooney sie alle kamen mit Vollbart. Und das kommt an! Drei Tage nach der Award Show sind die Roben, die Hollywoods Leading Ladies am Sonntagabend trugen, nämlich schon wieder Schnee von gestern. Doch die Bärte der Männer sind noch immer in aller Munde.

So veröffentlichte die Tageszeitung USA Today heute zum Beispiel die Top Ten der Globe Beards (Waltz schaffte es auf Platz 7, William Hurt auf Platz 1). Das OK Magazine schrieb: Vergesst Diamanten und Juwelen! In diesem Jahr waren Barthaare DAS Accessoire des Abends. Und die amerikanischen Entertainmentseite Popcrunch.com fasst die ganzen Golden Globes schlicht und einfach mit Eine Nacht voller Booze, Boobs and Beards zusammen.

Spätestens nach den Awards am Wochenende steht deshalb für die Hollywood-Trendexperten fest: 2010 ist Das Jahr des Bartes. Besonders für alle graumelierten Männer schlägt jetzt die große Stunde, denn unter den verschiedenen Barttypen ist der so genannte Salt & Pepper Vollbart - eine Mischung aus dunklen und grauen Barthaaren das MUST HAVE des Männergesichts. Für die Jungs in Hollywood lautet die Devise jetzt also: eineinhalb Monate wachsen lassen! Anfang März finden hier schließlich die Oscars statt und die Voraussagen lauten, dass wir auf dem Teppich der Academy Awards noch VIEL mehr Bärte sehen werden als bei den Globes.

Was ich davon halten soll, weiß ich allerdings noch nicht. Ich bin sowieso kein großer Fan von Bärten, und bei Black Tie Events schon mal gar nicht! Denn während wir Frauen uns bei derartigen Events schminken, unsere Haare stylen, die Nägel lackieren und Ewigkeiten überlegen, was wir anziehen, gehen die Männer duschen, schmeißen sich in ihren Smoking und fertig! Und ab sofort müssen sie sich nicht mal mehr rasieren? Wo bleibt da die Gerechtigkeit ;-)?

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

 

Vollbart ist DAS Accessoire für Hollywood-Stars
© Bild: Jessica Mazur