"Vogue"-Ausstellung: Herzogin Kate bewundert sich selbst

"Vogue"-Ausstellung: Herzogin Kate bewundert sich selbst
Herzogin Kate in der National Portrait Gallery, wo sie die Ausstellung "Vogue100: A Century of Style" besuchte © instagram.com/kensingtonroyal/

Herzogin Kate (34) hat sich am Mittwochabend in Schale geworfen: In einem hellrosa Midikleid von Alexander McQueen besuchte sie in London die National Portrait Gallery. Und dort sah sie in der Ausstellung "Vogue 100: A Century of Style" auch zwei Bilder aus ihrem eigenen "Vogue"-Shooting, mit dem sie in den vergangenen Tagen Schlagzeilen gemacht hat.

Zwei Porträts werden gezeigt

Kate hat die beiden Porträts von ihr, die in der Galerie gezeigt werden, zum ersten Mal gesehen, wie auch auf der Instagram-Seite des Kensington Palasts zu lesen ist. Auf dem Juni-Cover der britischen "Vogue" präsentiert sich die Frau von Prinz William (33) nicht wie gewohnt in einem schicken Kleid, sondern lässiger denn je. Sie trägt ein weißes Hemd, darüber eine braune Wildlederjacke sowie einen dunkelgrünen Filzhut. Ein weiteres Bild aus dem Shooting mit Josh Olins zeigt Herzogin Kate in einem schwarz-rot gestreiften Longsleeve und ist - wie auch das "Vogue"-Cover - vor der Kulisse der britischen Grafschaft Norfolk entstanden.



spot on news

— ANZEIGE —