Virtueller Michael Jackson geht auf Tour

Virtueller Michael Jackson geht auf Tour
© REUTERS, STEFAN WERMUTH
- Anzeige -

Drei Jahre nach dem Tod von Michael Jackson wollen seine Brüder als 'The Jacksons' mit ihm noch einmal auf Tournee gehen. Während der ersten Tour der legendären Jacksons seit fast 30 Jahren soll Michael per Videowand mit seinen vier Brüdern auf der Bühne stehen und singen. Die Tour sollte am Mittwochabend im kanadischen Rama, hundert Kilometer nördlich von Toronto, beginnen und danach durch 15 Städte der USA gehen.

Die fünf Brüder waren in den sechziger Jahren von ihrem Vater zu der frühen Boygroup 'The Jackson Five' geformt worden und hatten in den siebziger Jahren sensationelle Erfolge. Sie verkauften mehr als 100 Millionen Platten und wurden 1997 in die 'Rock and Roll Hall of Fame' aufgenommen. Für Michael Jackson war es das Sprungbrett zu einer Weltkarriere. Mit seinen Brüdern trat er nur noch sporadisch auf, die letzte, und größte, Tournee der fünf war 1984. Danach gab es lediglich noch einen Auftritt 2001.

Jackie Jackson, mit 61 der älteste der Brüder, hatte die 'Unity Tour' als "wahr gewordenen Traum" bezeichnet. Jermaine (57) sagte der 'Bild'-Zeitung: "Mein Bruder ist jetzt bei Gott im Himmel. Aber sein Geist steht hier mit auf der Bühne. Michael hat mir gesagt, dass er will, dass wir alle wieder singen. Er will, dass die Legende lebt."

Einige Konzerte sind bereits ausverkauft, für die meisten gibt es aber noch Karten. Für den Tourauftakt in einem Kasino in Kanada kosteten sie umgerechnet bis zu 50 Euro, in New York sind hingegen 315 Euro fällig. Dort ist der Auftritt allerdings auch im legendären Apollo Theater in Harlem, wo der Aufstieg der Gruppe und Michael Jacksons begonnen hatte.

(Bildquelle: Reuters)

— ANZEIGE —