Vin Diesel: Premiere soll verschoben werden

Vin Diesel
Vin Diesel © Cover Media

Vin Diesel (47) muss die Premiere von 'Fast and the Furious 7' verschieben, um seiner Freundin bei der Geburt ihres dritten Kindes beizustehen.

- Anzeige -

Schlechtes Timing

Der Actionheld sollte eigentlich am 10. März im Emirates Palace in Abu Dhabi den neuesten Kracher der Reihe vorstellen, aber durch die Schwangerschaft von Paloma Jiménez (31) wird der Termin nun wohl verschoben.

"Er möchte während der Geburt bei seiner Familie sein, es ist eine wunderschöne Sache", erklärte ein Bekannter des Amerikaners gegenüber 'The Hollywood Reporter'. "Welcher Mensch würde das nicht wollen?"

Jetzt soll es am 1. April eine Premiere geben, allerdings wird Vin dafür nicht in den Flieger steigen, sondern seine Fans in Los Angeles beglücken. Auch die Produzenten sollen mit dieser Lösung einverstanden sein.

"[Universal ist] glücklich, den Film in L.A. zum ersten Mal zu zeigen, der Geburtsstätte der Reihe, wo es eine echte Fan-Base gibt."

Auf eine öffentliche Stellungnahme von dem Star selbst muss man wahrscheinlich noch eine Weile warten - der hält sich mit News zu seinem Privatleben nämlich am liebsten zurück. So zeigten er und seine Freundin sich auch schon seit 2013 nicht mehr gemeinsam in der Öffentlichkeit.

Allerdings verriet der Frauenschwarm einmal, warum er erst relativ spät Vater wurde: "Ich habe lange Zeit gewartet, weil diese Branche einen so fordert. Wenn man der größte Star der Welt sein möchte, muss man manchmal egoistisch sein. Manchmal muss man eben ein wenig später damit anfangen, eine Familie zu gründen.

Wegen all der Reisen und der Auslandsaufenthalte, brauchte ich eine Weile. Aber es ist absolut die wichtigste Veränderung in meinem Leben", hatte Vin Diesel erklärt.

Cover Media

— ANZEIGE —