Vin Diesel: Mit Arbeit gegen Trauer

Vin Diesel: Mit Arbeit gegen Trauer
Nach Paul Walkers Tod: Seine Arbeit war für Vin Diesel wie eine Therapie. © Getty Images, Kevin Winter

Vin Diesel (48) fand nach dem Tod von Paul Walker (†40) Trost in seiner Arbeit.

- Anzeige -

Nach Paul Walkers Tod

Im November 2013 starb der beliebte Leinwandheld bei einem Autounfall und hinterließ seine Familie, Freunde, Kollegen und Fans in tiefer Trauer. Vor allem Vin litt unter dem Verlust seines engen Freundes, die beiden hatten unter anderem die 'Fast & Furious'-Reihe unsterblich gemacht. Zum Glück kam 2014 eine Rolle auf Vin zu, die ihm bei der Trauerarbeit half: die des unsterblichen Hexenjägers Kaulder.

"Das Thema Tod war ziemlich groß im vergangenen Jahr", seufzte Vin im Interview mit 'The Associated Press'. "Es lag etwas therapeutisches darin, nach Pauls Tod diese Rolle zu spielen. Die Vorstellung davon, dass jemand Unsterbliches so melancholisch sein könnte… 2014 war ein hartes Jahr für mich, jemanden zu spielen, der seine Sorgen und seinen Verlust tarnt, war für mich zu dieser Zeit sehr angebracht."

Paul Walker starb während der Dreharbeiten zu 'Fast & Furious 7 - Zeit der Vergeltung', ein achter Teil der Erfolgsreihe ist bereits in Arbeit. Gerüchte besagen, dass Vin Diesel den für 2017 geplanten Streifen als Regisseur umsetzen könnte. Er wollte dazu war keine konkreten Pläne verraten, nahm aber dennoch Stellung:

"Meine Mama würde am liebsten sehen, dass ich morgen schon mit der Regie anfange", lachte er. "Ich sage ihr dann immer, dass es mindestens ein Jahr deines Lebens in Anspruch nimmt - dabei gibt es so viele andere Filme, die ich drehen muss!" Trotzdem: Die Chance besteht, immerhin hat Vin noch genau im Ohr, wie wichtig Paul der achte Teil der Saga war. "Er sagte immer, dass der 7. Teil floppen könnte und der 8. trotzdem kommen würde. Wenn jemand wie dein Bruder ist und ein Versprechen macht, möchtest du das natürlich in Ehren halten."

'Tha Last Witch Hunter' mit Vin Diesel kommt am 22. Oktober in die Kinos.

Cover Media

— ANZEIGE —