Victoria und David Beckham haben Ärger mit den neuen Nachbarn

David und Victoria Beckham
David und Victoria Beckham haben Ärger mit ihren neuen Nachbarn © dpa, Justin Lane

Die Klimaanlage bringt Nachbarn zur Weißglut

Für schlappe 43 Millionen Euro haben sich die Beckhams in London ein neues Haus zugelegt– und obwohl sie noch gar nicht eingezogen sind, haben sie schon Ärger mit ihren neuen Nachbarn.

- Anzeige -

Der Grund: Victoria und David Beckham wollen in ihrer neuen Bleibe laut 'metro.co.uk' eine Klimaanlage anbringen lassen. Allerdings handelt es sich bei dem Haus um eine Villa aus dem viktorianischen Zeitalter, das unter Denkmalschutz steht. Wenn es nach den Beckhams geht, soll der Air-Conditioner in fünf Räumen der Villa für frische Luft sorgen, unter anderem im eigenen Fitnessstudio und im Weinkeller.

Doch da haben sie die Rechnung ohne ihre neuen Nachbarn gemacht. Denn die haben jetzt einen Brief an den Gemeinderat geschrieben und sich beschwert. Der Bau der Klimaanlage sei mit großem Lärm verbunden und optisch eine Zumutung. Dazu habe er Auswirkungen auf den Abfluss. Ganz davon abgesehen müsse man Rücksicht auf das Alter des Gebäudes nehmen.

Und um die Nachbarn NOCH glücklicher zu machen, sollen die Beckhams bereits ein Lautsprechersystem im ganzen Haus eingebaut haben, sodass man Musik in jedem Raum abspielen kann – darunter ein Kino, sechs Schlafzimmer und ein voll ausgestatteter Salon. Angestellte der Familie sollen einen Eingang durch einen separaten, versteckten Tunnel zum Haus bekommen.

Wie heißt es noch so schön: Lege dich nie mit deinen Nachbarn an. Diese Regel haben die Beckhams jetzt also schon vor dem Einzug ins neue Eigenheim gebrochen. Na dann - auf eine schöne Nachbarschaft!

— ANZEIGE —