Victoria Beckham scheut öffentliche Toiletten

Victoria Beckham
Victoria Beckham © Cover Media

Victoria Beckham (40) hält sich von öffentlichen Einrichtungen fern.

- Anzeige -

Aus Angst

Während der Mann der Modedesignerin, David Beckham (39), gerne mit Freunden Pubs und Bars besucht, meidet die Brünette solche Orte - vor allem aus Angst, dass man sie fotografieren könnte. "Sie würde auf keinen Fall mit irgendwem in einem Pub gesehen werden wollen", gab ein Insider dem britischen 'Heat'-Magazin preis. "Niemals! Sie würde sich zum einen weigern, dort die Toilette zu benutzen. Sie schwört, dass sie Angst vor diesen Orten hat. Sie hasst den Gedanken, dass jemand Fotos von ihr machen könnte, während sie sich die Hände wäscht."

Auch an alltäglichen Aktivitäten und Ausflügen scheint die Mutter von vier Kindern, die sie mit dem Fußballer großzieht, nicht interessiert zu sein - anders als ihr sichtlich sozial veranlagter Gatte, der immer wieder unterwegs in London gesichtet wird. "Der Hauptgrund, weshalb man Vic nicht so oft draußen sieht wie David, ist der, dass sie einfach nicht gerne in den Park, Pub oder Supermarkt geht - all diese normalen Dinge", fuhr der Informant fort. "David liebt es über alles, in London zu sein und 'normal' leben zu können. Er fährt öfter seine Mutter besuchen oder zum Pie&Mash-Shop. Aber Vic ist das totale Gegenteil. David sieht sich selbst durchschnittlicher arbeitender Vater, während sie scherzt, dass sie dafür viel zu reich sind."

In den eigenen vier Wänden hockt die Fashionista deshalb aber nicht ständig. Stattdessen ziehe Victoria Beckham laut dem Nahestehenden Privatclubs und Luxus-Hotels vor, wo sie sich bedeckt halten kann und keine ungewollten Schnappschüssen fürchten muss.

Cover Media

— ANZEIGE —