Victoria Beckham: Keine Reunion-Tour

Victoria Beckham
Victoria Beckham © coverme.com

Victoria Beckham (39) schließt eine Reunion-Tour der Spice Girls für sich aus.

- Anzeige -

Lieber Mode designen

Im kommenden Jahr feiert der Start des Triumphzugs der Spice Girls in der Musikbranche seinen 20. Geburtstag - dieser Anlass soll gebührend gefeiert werden. Mel B. (38, 'Lullaby') soll auf eine Reihe von Shows drängen, aber die Fashionista ist darauf nicht erpicht. Obwohl sie glücklich wäre, eine Dokumentation über die Gruppe zu drehen, wolle die Designerin ihr Hauptaugenmerk weiterhin auf ihren aktuellen Designjob richten. "Victoria sieht 2014 als ein Jahr, um sich auf ihr Modelabel zu konzentrieren, nicht auf ihre Musik", verriet ein Insider der 'Confidenti@l'-Kolumne der 'New York Daily News'. "Sie liebte den Auftritt bei den Olympischen Spielen und wieder zusammenzukommen, aber das war ein besonderes Ereignis. Mel B. arbeitete an dem Projekt 'Spice 20' und sieht das als tolle Gelegenheit, sie alle wieder zusammen zu bringen."

Es wird vermutet, dass sich auch Kollegin Mel C (39, 'I Turn to You') für den Gedanken einer Reunion durchaus erwärmen könnte. Unbekannt ist allerdings, was die zwei anderen Band-Mitglieder Geri Halliwell (41, 'It's Raining Men') und Emma Bunton (37, 'Maybe') davon halten.

Derweil beschäftigt sich Beckham lieber damit, Anfang nächsten Jahres neue Büros in New York City zu eröffnen und hegt Pläne für ihren ersten eigenen Laden. Daher würde eine Band-Reunion zu viel ihrer kostbaren Zeit in Anspruch nehmen. "Victoria hat das Gefühl, dass sie nicht die Zeit oder das Verlangen haben wird, wieder live aufzutreten", erklärte der Insider. "Mel treibt Spice-Projekte immer an. Ihre Aufgaben als Jurorin in australischen und amerikanischen Shows bedeuten, dass sie hoch gehandelt wird. Jedes Spice-Comeback würde Millionen auf der Bank bedeuten." Mel B. bestätigte selbst, dass sie eine Reunion im nächsten Jahr toll fände und sagte auch, dass sie bereits mit Mel C darüber gesprochen hätte.

Doch wie es scheint, müssen die Ladys ohne Victoria Beckham auskommen, die sich gänzlich ihrer Mode-Karriere verschrieben hat.

© Cover Media

— ANZEIGE —