Victoria Beckham ist entsetzt: Tochter Harper tritt in die Fußstapfen von Papa David Beckham

Victoria Beckham: Mode ist ihre Leidenschaft
Verschwitzte Trikots statt edler Designer-Fummel: Bei Victoria Beckham läuft es nicht immer nach Plan. © Ivan Nikolov/WENN.com, INB

Victoria Beckham: "Als würde man mir einen Dolch ins Herz rammen"

Sie selbst ist bereits eine Mini-Stilikone, von ihrer Mutter ganz zu schweigen. Doch anders als das Herz von Mama Victoria, scheint das von Harper nicht ganz so heftig für Mode, Designs und Fashion zu schlagen, sondern eher für raue Lederbälle und Unisex-Trikots – ganz wie das von Papa David Beckham. Und das bricht Victoria Beckham glatt das Herz, wie die 41-Jährige jetzt in einem Interview verriet.

- Anzeige -

„Neulich sagte sie zu mir: ‚Mami, ich glaube ich will Fußball spielen‘. Das war, als würde man mir einen Dolch durchs Herz rammen“, erzählt Victoria mit einem Augenzwinkern. „Ich habe drei Jungs, die Fußball spielen wollen, komm schon - will nicht wenigstens EIN Kind was mit Mode machen?!", klagt die vierfache Mutter, die 2004 ihre erste eigene Jeanskollektion entwarf und deren Designs inzwischen auf sämtlichen Laufstegen unterwegs sind. Doch zum Glück sieht es so aus, als müsste Victoria ihren Traum nicht ganz begraben. Immerhin startet ihr ältester Sohn Brooklyn gerade als Model durch und zierte kürzlich sogar das Cover der Vogue. „Ich war so stolz – mein Baby auf dem Vogue-Cover! Brooklyn liebt Fotografie, er möchte mal Fotograf werden“, verrät Victoria, die als Posh Spice mit den Spice Girls weltberühmt wurde.

Victoria: "Meine Kinder haben gute Manieren"

Familie Beckham am Flughafen
Victoria Beckham gelingt seit Jahren der Spagat zwischen Familie und Job. © GVK/Bauergriffin.com

Wer an dieser Stelle übrigens denkt, die Beckham-Kids Romeo, Cruz, Brooklyn und Harper wären verzogene Gören, die alles in den Allerwertesten gesteckt bekommen, irrt. „Wir waren schon immer streng mit den Kindern. Sie haben gute Manieren, sagen immer „Bitte“ und „Danke“. Das finde ich sehr wichtig. Dabei kommt der Spaß aber nicht zu kurz“, erzählt Powerfrau Victoria. Hin und wieder drücke sie dann auch ein Auge zu. „Sie albern herum, rennen im Haus herum, tanzen und singen die ganze Zeit, kicken Fußbälle durchs Haus ... das erlaube ich eigentlich nicht, aber in dieser Hinsicht habe ich nichts zu sagen, sie machen es trotzdem."

Man darf gespannt sein, welchen Weg die vier Beckham-Kinder wohl mal einschlagen. Das passende Outfit für eine Kicker-Karriere hat die vierjährige Harper zumindest schon. Ihr Papa, Ex-Fußballstar David, postet kürzlich ganz stolz ein Foto von ihrem erstem Trikot – natürlich mit der Rückennummer 7.

— ANZEIGE —