Victoria Beckham hat kein schlechtes Gewissen mehr

Victoria Beckham hat kein schlechtes Gewissen mehr
Victoria Beckham © Cover Media

Victoria Beckham (41) macht sich heute keine Vorwürfe mehr, dass sie als vierfache Mutter einem Beruf nachgeht.

- Anzeige -

Als berufstätige Mama

Die Designerin wurde in der Vergangenheit immer wieder von Gewissensbissen geplagt. Vernachlässigt sie wegen ihres Berufs etwa ihre Kinder? Damit ist jetzt aber Schluss, denn Kollegin Diane von Furstenberg (68) schaffe es, dem ehemaligen Spice Girl die Schuldgefühle auszureden. "Ich war vor ein paar Monaten mit Diane von Furstenberg beim Essen und sie ist eine Frau, vor der ich enormen Respekt habe und die ich sehr bewundere", verriet Victoria zu Gast in der US-Frühstücksshow 'Good Morning America'. "Und ich sagte zu ihr: 'Diane, als deine Kinder jünger waren und du gearbeitet hast, hast du dich da schuldig gefühlt?' Sie sagte: 'Überhaupt nicht. Das ist eine Verschwendung von Zeit und Energie.'"

Stattdessen habe Diane sie gelobt. "Sie sagte: 'Du gibst ein gutes Beispiel ab. Die Tatsache, dass du eine Frau bist und zur Arbeit gehst; Du gibst wirklich ein gutes Beispiel ab.' Und das war ein guter Rat. Ich bin mir sicher, dass gerade viele Frauen zusehen und denken: 'Ich fühle mich schuldig. Ich habe Kinder und gehe arbeiten.' Aber das ist eigentlich eine tolle Botschaft, die man an seine Kinder, an andere Frauen und deren Kinder weitergibt."

Vier Kinder hat Victoria Beckham zusammen mit Ehemann David (40): Die drei Söhne Brooklyn (16), Romeo (13) und Cruz (10) sowie Töchterchen Harper (4).

Cover Media

— ANZEIGE —