VfB-Fan hat Trikot-Museum auf dem Dachboden

Ralf Burkhart
Ralf Burkhart ist mit Hingabe dabei. Foto: Christoph Schmidt © deutsche presse agentur
- Anzeige -

Mehr als 1300 Fußballtrikots hat Ralf Burkhart nach eigenen Angaben schon - aber komplett ist seine Sammlung noch nicht.

Von klein auf hat der Fan des Zweitligisten VfB Stuttgart fast jedes Hemd gesammelt, das sein Team seit 1963 getragen hat: Nur 14 Trikots fehlen dem 41 Jahre alten Polizisten aus dem Nürtinger Stadtteil Neckarhausen noch. Ordentlich aufbewahrt ergeben Burkharts Sammlerstücke auf seinem Dachboden ein veritables Trikot-Museum. Selbst der langjährige VfB- und Nationalspieler Hansi Müller sagt: "Seine Sammlung ist unglaublich, man merkt sofort mit welcher Hingabe er das macht."

Angefangen hatte es mit Jürgen Klinsmann. Der sei in der Clique des Bruders eines damaligen Freundes gewesen, erzählt der Sammler. Kurzerhand fragte er Klinsmann, ob er nicht ein Trikot für ihn über hätte. "Nach meinem ersten Trikot war ich sofort angefixt", sagt Burkhart. "Irgendwann wollte ich einfach alle haben. Manche haben mich für verrückt erklärt, aber ich komme meinem Ziel immer näher."

Neben Stuttgarter Trikots hat Burkhart auch internationale Hingucker zu bieten, unter anderem von Pelé und Diego Maradona. Ein zeitintensives Hobby, wie der Sammler zugibt. Jeden Abend sitze er mindestens eine Stunde in seinem Trikotzimmer, katalogisiere die Sammlung und lese Fachliteratur.


Quelle: DPA
— ANZEIGE —