Veronica Ferres: Frauen sind leistungsfähiger

Veronika Ferres
Veronika Ferres © Cover Media

Veronica Ferres (48) findet, dass Frauen mehr leisten können als Männer.

- Anzeige -

Es liegt in unseren Genen

Die Schauspielerin ('Rossini') antwortete auf die Frage von 'Bild', ob Frauen leistungsfähiger seien, ohne zu zögern: "Ja, vor allem, wenn sie Mütter sind. Frauen brauchen weniger Schlaf, sind leistungsfähiger. Letztendlich liegt oft die ganze Verantwortung für Karriere und Kinder bei uns Frauen. Es liegt uns in den Genen, dass wir unsere Nachkommen beschützen wollen. Männer können damit schneller überfordert sein", befand die Mutter einer zwölfjährigen Tochter.

Die Darstellerin betonte auch, dass sie keine Probleme mit dem Alter habe - gerade habe sie eine neue Diät entdeckt, mit der sie fünf Kilo abgenommen habe und die ihr ein frisches, jugendliches Aussehen verleihe: "Ich esse keinen Zucker, kein Getreide, keine Milchprodukte. Ich backe mir mit Nüssen und Cranberrys mein eigenes Brot und schlage ein Ei rein. Absolut köstlich. Meine Haut war noch nie so glatt und feinporig." Zu der gesunden Ernährung gehöre auch die nötige Disziplin, regelmäßig Sport zu machen: "Ich mache mir keinerlei Gedanken über das Älterwerden. Ich fühle mich besser als mit Anfang 30. Ich weiß genau, wo ich stehe, wer ich bin und was ich will. Ich tue aber auch viel dafür. Ich lebe gesund und steige jeden Morgen auf den Crosstrainer oder gehe laufen."

Die Blondine hatte unlängst ihr neues Credo im Gespräch mit der Nachrichtenagentur 'spotonnews' bekräftigt: "Ich glaube nicht, dass man Nikotin, Kohlenhydrate und Alkohol braucht, um glücklich zu sein. Man merkt schnell, dass man ohne diese drei Dinge eine höhere Lebensqualität hat, wacher ist und das ist doch wunderbar."

Der Star ist heute Abend in dem Fernsehfilm 'Mein Mann, ein Mörder' zu sehen, in dem es um eine Frau geht, die von ihrem Mann betrogen wird. Ferres ist mit dem Geschäftsmann Carsten Maschmeyer (54) verlobt und legt Wert darauf, dass man in Beziehungen auf sie zählen kann: "'Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.' In diesem Sinne, denke ich eigentlich nie darüber nach, ob ich eifersüchtig bin oder nicht. Zu einer funktionierenden Beziehung gehört für mich Vertrauen, vor allem auch in meinem Beruf. Bei den vielen Trennungen durch längere Drehphasen in einer anderen Stadt oder Liebesszenen sollte der Partner schon wissen, dass er sich verlassen kann", gab Veronica Ferres als Losung durch.

© Cover Media

— ANZEIGE —