Verona steckt bis zum Kopf im Spinat

Verona steckt bis zum Kopf im Spinat
© Getty Images

Verona Pooth 'blubbt' wieder

Verona Pooth steckt wieder bis zum Kopf im Spinattopf. Ab sofort macht die 41-Jährige mit dem 'Blubb' wieder Werbung für ein Tiefkühlgemüse. Dabei dominierten in den letzten Monaten die Schlagzeilen über die Steuerhinterziehungs-Vorwürfen gegen Ehemann Franjo. Warum also gerade jetzt dieses Werbeangebot? "Seit unserer Kampagne 1999 verbinden Verbraucher den Rahmspinat von Iglo mit Verona Pooth. Gerade Kinder mögen dieses Gemüse, und inzwischen ist Frau Pooth selbst Mutter. Daher lag es für uns nahe, sie wieder als Testimonial zu gewinnen", begründet Martina Sandrock, Geschäftsführerin bei Iglo Deutschland, die erneute Zusammenarbeit mit der Society-Lady. Die "hohe Glaubwürdigkeit von Verona Pooth" und ihre alte Verbindung zum Produkt seien ausschlaggebend gewesen für die Entscheidung.

- Anzeige -

"Jetzt stehe ich unter Druck"

Allerdings wird es zunächst keinen TV-Spot geben. In Printanzeigen und Radiospots soll die 41-Jährige Lust auf Gemüse machen. In den 90er Jahren wurde die Pooth als Testemonial mit ihrer 'Blubb'-Werbung bekannt, verdiente Millionen. „In diesen schweren Zeiten ist natürlich eine große Freude. Auf der anderen Seite habe ich diesen Druck, an den Erfolg von damals anzuknüpfen. Damit muss ich jetzt klarkommen, ich muss schon Leistung bringen und echt gut sein.“, sagt Verona der 'Bild'-Zeitung.

— ANZEIGE —