Verona Pooth will auswandern

Die Moderatorin zieht es ins Ausland

Verona lebt fast nur von Luft, Licht und Wasser. Das liegt an ihrer charakteristischen Luftwurzel, denn Verona ist eine formschöne Orchidee, die holländische Züchter unserer deutschen Werbe-Ikone Verona Pooth widmeten.

- Anzeige -

An sich ist das eine hübsche Sache, wenn eine Blume nach einem benannt wird, doch wenn das über ein längeres Zeitfenster die einzige News bleibt, könnte man sich Karrieresorgen machen. Muss man aber nicht, sagt Verona, denn in den letzten 12 Monaten war sie sozusagen im verlängerten Show-Mutterschutz. Söhnchen Nummer zwei, Rocco, kam im Juni 2011 auf die Welt.

„Ich hab ein Jahr Babypause gemacht, der Kleine ist ja gerade erst eins geworden – meine Babypause hat im Juni aufgehört. Aber ich hab schon seit Januar einige TV-Auftritte gemacht – und das macht mir sehr viel Spaß“, verteidigt sich die zweifache Mutter.

Finanziell ist Verona heute unabhängig aber Träume hat sie immer noch. „Ich könnte mir vorstellen, vielleicht mal im Ausland zu leben“, lässt sie die Bombe platzen! Ist Deutschland nicht gut genug? „Deutschland ist ein Topland, aber das kann nicht alles gewesen sein“, gesteht die Moderatorin. Und wo genau sollte es dann hingehen: „Die Welt sie so groß, so schön und so bunt“, lässt sie alles offen.

Dann sind wir ja mal gespannt, wohin es Familie Pooth vielleicht eines Tages verschlägt.

Foto: dpa

— ANZEIGE —