Vermisster Andrew Koenig ist tot

Vermisster Andrew Koenig ist tot
© Getty Images/Bongarts

"Mein Sohn hat sich das Leben genommen!"

Der vermisste Sohn von 'Raumschiff Enterprise'-Star Walter Koenig ist tot! Die Leiche des 41-Jährigen wurde in einem Waldstück in Vancouver gefunden. Das berichtet die Polizei laut 'US Magazine'. Freunde und Familie des vermissten Schauspielers hatten einen privaten Suchtrupp organisiert und den toten Körper am Donnerstag entdeckt. Andrews Vater Walter soll Teil des Suchtrupps gewesen sein, der den grausamen Fund machte. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei indessen aus.

- Anzeige -

"Mein Sohn hat sich das Leben genommen", sagte Walter in einer ersten Stellungnahme zu Reportern. Kurz nachdem er davon erfahren hatte, dass sein Sohn tot ist, sprach Koenig gemeinsam mit seiner Frau in dem Park, in dem die Leiche von Andrew Koenig gefunden wurde, zur Presse.

Vermisster Andrew Koenig ist tot
© R Chiang / Splash News

Schon vor seinem Verschwinden soll Andrew schwermütig gewesen sein. "Er war sehr depressiv... über sein Leben", sagte der Schauspieler in seinem ersten Interview, nachdem sein Sohn Andrew am 14. Februar verschwand. "Er klang mutlos", sagte Koenig in der 'Today Show' des Fernsehsenders NBC. "Er hat ein paar Freunde in Toronto besucht und ist dann nach Vancouver weiter. Er mag die Stadt, er hat da mal ein paar Jahre gelebt." Dort verlor sich die Spur.

Koenig war als Pavel Chekov in der Serie 'Raumschiff Enterprise' weltweit bekannt geworden. Auch heute wird der 73-Jährige noch mit der Rolle identifiziert. Sein 41 Jahre alter Sohn trat in der TV- Sitcom 'Unser lautes Heim' (1985-1992) sowie in kleineren Filmrollen auf.

"Es ist sehr, sehr schwer für uns", sagte der Vater über das Verschwinden seines Sohnes. Auf seiner Internetseite hatte Koenig um Hinweise gebeten, wenn jemand seinen Sohn gesehen haben sollte. "Andrew litt unter einer Depression, als er verschwand. Am 16. Februar bekam Walter ein Brief, der ihn wegen des mutlosen Tons sehr besorgte."

— ANZEIGE —