Vermisste Katherine Jackson wieder da

Katherine Jackson ist wieder da. Sie war als vermisst gemeldet worden.
Die als vermisst gemeldete Katherine Jackson ist wieder da. © REUTERS, GUS RUELAS

Warum war die 82-Jährige einfach abgetaucht?

Katherine Jackson ist wieder da und offenbar bei bester Gesundheit. Laut 'TMZ.com' erklärte Mutter des toten 'King of Pop', sie sei wohlauf und "bei einem Familienmitglied". Derzeit hält sie sich in Arizona auf, wo sie angeblich in ärztlicher Behandlung ist. Die 82-Jährige war am 21. Juli von ihrem Neffen Trent Jackson in Los Angeles als vermisst gemeldet worden.

- Anzeige -

Doch woher kam die ganze Verwirrung? Offenbar war ihre Enkelin Paris beunruhigt darüber gewesen, dass sie ihre Oma nicht erreichen konnte. "Ja, meine Oma wird vermisst", twitterte die 14-Jährige noch Samstagnacht. "Ich habe seit einer Woche nicht mit ihr gesprochen und will, dass sie nach Hause kommt."

Normalerweise sprechen sie und ihre Brüder Prince Michael und Blanket mindestens einmal am Tag mit ihrer Großmutter. Katherine hat seit Michael Jacksons Tod das Sorgerecht für die drei.

Paris Jackson hat ein sehr enges Verhältnis zur Oma.
Michael Jacksons Tochter Paris hat ein sehr enges Verhältnis zu ihrer Oma. © Jacson / Splash News

Über die Gründe, warum Katherine Jackson kurzfristig abtauchte, kann man nur spekulieren. Zuletzt hatte sich Paris laut ‚Bild.de‘ über Twitter einen öffentlichen Schlagabtausch mit ihren Onkeln geliefert. Ihr Vorwurf: Sie hätten als Nachlassverwalter ihres 2009 verstorbenen Vaters versagt. Sogar von Dokumenten-Fälschung war die Rede. Vielleicht waren die Streitigkeiten einfach zu viel für Katherine. Verständlich wäre es, dass sich die 82-Jährige da eine Auszeit nimmt.

Bildmaterial: Reuters, Splashnews

— ANZEIGE —