Verlierer des Tages

Verlierer des Tages
Matt LeBlanc (li.) und Co-Moderator Chris Evans © twitter/Top Gear

"Top Gear"-Moderator Chris Evans (50) scheint sein Beruf nicht mehr zu bekommen. Der Brite fuhr bei Dreharbeiten zur Show mit Rennfahrerin Sabine Schmitz (47) in einem neuen Audi - und ihm wurde dabei so schlecht, dass die Rennfahrerin anhalten musste. Bilder zeigen, wie er aus dem Auto steigt und sich übergibt. Spott erntete er laut "Daily Mail" allen voran von seinem Co-Host Matt LeBlanc (48, "Friends"): "Ihr werdet endlich sehen, wie Chris sein Frühstück zweimal genießt. Einmal auf seinem Weg nach unten und wieder auf dem Weg nach oben", soll der Schauspieler in Richtung Zuschauer gescherzt haben.

- Anzeige -

Chris Evans erntet viel Spott

Auch die Twitter-Gemeinde lässt den Schwächeanfall natürlich nicht unkommentiert. Demnach schreibt ein User: "Jeder, der bisher bei 'Top Gear' war, würde einen besseren Moderator abgeben als Chris Evans! Wem wird schlecht, wenn er schnell fährt und präsentiert eine Autoshow?" Die Quoten der Show sinken seit dem Moderatorenwechsel weiter. Die erste Folge sahen noch 4,3 Millionen Zuschauer, zur zweiten Episode schalteten nur noch 2,8 Millionen ein.



spot on news

— ANZEIGE —