Verlierer des Tages

Verlierer des Tages
Russell Crowe hat 2010 versucht mit dem Rauchen auszuhören - erfolglos. © Helga Esteb / Shutterstock.com

Für Russell Crowe (52, "Das Versprechen eines Lebens") ist das Rauchen ein essentieller Teil seines Lebens. Der Schauspieler erzählt im Interview mit der "Bild am Sonntag", dass er schon gequalmt habe, als er erst 10 Jahre alt gewesen sei. Davon losgekommen ist er bis heute nicht und sieht darin auch kein Problem. Das Rauchverbot in Bars und Restaurants stört den "Les Misérables"-Star aber sehr wohl: "Wenn Sie heute irgendwo auf der Welt in eine Bar gehen, in der geraucht werden darf, dann sind die Menschen total happy."

- Anzeige -

Russell Crowe: Nie ohne Kippe

Außerdem würden die Besucher von Nichtraucher-Bars weniger konsumieren, weil sie immer davor stehen müssten. Das sei ein finanzieller Nachteil für die Betreiber. Übrigens: Dass ihn das Rauchen bei einigen gesundheitsbewussten Fans wohl eher unbeliebt macht ist ihm "so was von egal".



spot on news

— ANZEIGE —