Verlierer des Tages

Verlierer des Tages
Rian Johnson hat derzeit wohl nicht viel zu lachen © s_bukley / Shutterstock.com

Man könnte meinen, Regisseur Rian Johnson hätte mit der Produktion von "Star Wars: Episode VIII" genug zu tun. Doch zu allem Überfluss muss sich der 42-Jährige jetzt auch noch mit einer Klage herumschlagen. Laut "Variety" erhebt Johnsons Ex-Agent Brian Dreyfuss Anspruch auf einen Teil der Einnahmen, die Johnson mit der achten Sternenkriegs-Episode haben wird. Die Rede ist von zehn Prozent.

- Anzeige -

Rian Johnson wird verklagt

Dreyfuss war im Jahr 2014 von Johnson gefeuert worden, woraufhin der Regisseur sich den "Star Wars"-Job gegriffen haben soll. Nun behauptet Dreyfuss, diesen an Johnson vermittelt zu haben und somit zu Unrecht komplett aus dem Vertrag gestrichen worden zu sein.



spot on news

— ANZEIGE —