Verlierer des Tages

Verlierer des Tages
Soll jetzt ins Gefängnis: Bill Clinton © ddp images/Abaca USA

Da hat sich Ex-US-Präsident Bill Clinton (69) ja einen ganz schönen Fauxpas geleistet. Offensichtlich hat der Ehemann von Kandidatin Hillary Clinton (68) noch in der Nähe von Wahlkabinen Wahlkampf für seine Frau betrieben. Doch damit nicht genug: Er soll sogar in der Wahlkabine noch für sie geworben haben. Das verstößt aber gegen die Gesetze des Bundesstaates Massachusetts.

- Anzeige -

Bill Clinton soll in Haft

Nun gibt es eine Petition, die Clinton dafür ins Gefängnis bringen will. Wie die "New York Post" berichtet, haben bereits fast 100.000 Menschen diese unterschrieben, allen voran Hillarys interner Hauptkonkurrent Bernie Sanders (74). Auf Twitter kursieren scheinbar auch Beweisvideos. Da hätte sich der 69-Jährige mal vorher die Seite des Massachusetts Secretary of State durchlesen sollen. Dort steht nämlich, dass "in der Wahlkabine und innerhalb von 150 Fuß um die Wahlkabine" keine Öffentlichkeitsarbeit für oder gegen einen Kandidaten stattfinden darf. Eigentlich sollte er das als Ex-Präsident doch wissen.



spot on news

— ANZEIGE —