Verlierer des Tages

Verlierer des Tages
Angesichts seiner jungen Fangemeinde sollte sich Brooklyn Beckham genau überlegen, was er in den Sozialen Netzwerken postet © DFree/Shutterstock.com

Mit solchen Reaktionen hatte Brooklyn Beckham (16) wohl nicht gerechnet. Der Sohn von David (40) und Victoria Beckham (41) postete auf Instagram ein Schwarz-Weiß-Foto, das für kontroverse Diskussionen sorgte, weil darauf zwei Teenager zu sehen sind, von denen einer mit einer Schusswaffe hantiert. In den Kommentaren unter dem Bild machten einige von Brooklyns 5,8 Millionen Followern ihrem Ärger Luft: "Angesichts dessen, was gerade auf der Welt passiert, ist es nicht sehr clever, so ein Bild zu posten." Ein anderer User schrieb: "Ich glaube nicht, dass deine Eltern begeistert sind, vor allem, weil sie sich für 'Save the Children' einsetzen."

- Anzeige -

Brooklyn Beckham polarisiert

Was jedoch die wenigsten wussten: Der Schwarz-Weiß-Schnappschuss wurde von der amerikanischen Fotografin Mary Ellen Mark aufgenommen und 1983 im Rahmen einer Fotostrecke über Straßenkinder veröffentlicht. Deshalb wurden unter dem Post auch Stimmen laut, die Brooklyns Kritiker dazu aufforderten, sich über Mark und den kulturellen Stellenwert ihrer Arbeit zu informieren, bevor sie ein vorschnelles Urteil fällen. Mittlerweile ist das Foto vom Account des 16-Jährigen verschwunden.



spot on news

— ANZEIGE —