Verlierer des Tages

Verlierer des Tages
Rupert Grint musste sein nicht rentables Hotel schließen © Featureflash / Shutterstock.com

"Harry Potter"-Star Rupert Grint scheint kein glückliches Händchen zu haben, wenn es ums Geschäft geht. Wie "Mail Online" berichtet, musste der 27-jährige Schauspieler sein Hotel in der Nähe von London, nach nur vier Jahren, schließen. Grund dafür seien die schlechten Einnahmen gewesen. Am Ende hätte das kleine Gasthaus nach all der Zeit nur ein Plus von 2.000 Pfund gemacht. Es sei außerdem das erste Mal gewesen, dass der Hotelbetrieb überhaupt schwarze Zahlen schrieb.

- Anzeige -

Rupert Grint: Hotel-Aufgabe

Eröffnet wurde das Hotel im April 2011 und kostete pro Nacht 150 Pfund. Laut einem Insider überlege Rupert Grint nun, das Anwesen in Wohnungen umzuwandeln.



spot on news

— ANZEIGE —