Verlierer des Tages

Verlierer des Tages
Courtney Love wird erneut zur Kasse gebeten © Paul A. Hebert/Invision/AP

Courtney Loves verbale Ausschreitungen in den sozialen Medien kommen ihr teuer zu stehen: Nachdem die 51-Jährige der Designerin Dawn Simorangkir bereits in einem ersten Rechtsstreit 430.000 US-Dollar (umgerechnet rund 380.000 Euro) zahlen musste, wird die Witwe von Kurt Cobain nun erneut wegen ihrer Beleidigungen an der Modeschöpferin im Netz zur Kasse gebeten. Wie "Billboard" berichtet, hat Love im Rahmen der zweiten Klage einer Summe von diesmal 350.000 US-Dollar (rund 310.000 Euro) zugestimmt.

- Anzeige -

Courtney Love: Twitter-Klage

Laut dem Bericht hatte der Streit bereits vor sechs Jahren begonnen, als Love sich von der Designerin ungerecht behandelt fühlte und sie via Twitter deshalb mit heftigen Anschuldigungen konfrontierte. So behauptete sie u.a., dass Simorangkir ein Drogenproblem habe. Um eine Gerichtsverhandlung zu vermeiden, hatte Love damals gezahlt. Später äußerte sie sich erneut unangebracht über Simorangkir, was ihr eine zweite Klage seitens der Designerin einbrachte.

spot on news

— ANZEIGE —