Verlierer des Tages

Verlierer des Tages
Lewis Hamilton: Lektion von der Queen persönlich © Joel Ryan/Invision/AP

Beim Rennfahren ist Schnelligkeit das A und O, nicht aber, wenn man sich mit der Queen unterhält - diese Regel lernte Formel-1-Star Lewis Hamilton (30) beim Dinner mit Queen Elizabeth II von höchster Stelle. Wie er jetzt in Graham Nortons Talk-Show erzählte, war er bei einem offiziellen Mittagessen neben der Monarchin platziert worden. Diese habe sich - nach einem hastigen Konversation-Versuchs Hamiltons - genötigt gefühlt, dem 30-Jährigen eine Lektion in Sachen Tischmanieren beizubringen.

- Anzeige -

Lewis Hamiltons Fauxpas

"Nein, Sie fangen erst in diese Richtung ein Gespräch an, ich in die andere. Ich rede dann später mit Ihnen", erklärte die Monarchin und deutete auf Hamiltons anderen Sitznachbarn. Dieses "Turning The Table" geht bis auf die Viktorianische Ära zurück, wie eine Expertin in der "Daily Mail" erklärte: "Hierbei redet man den ersten Gang lang mit der Person, die links von einem sitzt, dann, während des zweiten Gangs mit seinem rechten Sitznachbarn. Bei jedem weiteren Gang wird erneut gewechselt."



spot on news

— ANZEIGE —