Verhinderter Samenspender: Hugh Jackman

Verhinderter Samenspender: Hugh Jackman
© Getty Images

Da werden einige australische Muttis sicher traurig sein: Um ein Haar wäre Hollywood-Schnuckel Hugh Jackman nämlich Samenspender geworden.

- Anzeige -

Als Student an der ‚University Of Technology’ war der Schauspieler ziemlich knapp bei Kasse. Wie das Onlineportal nachrichten.ch berichtet, kam ihm da der Tipp eines Freundes gerade recht: "Mein Kumpel ging zu einer Samenbank und sagte mir, er bekäme 40 Mäuse pro Probe und man könnte bis zu zehn Proben abliefern. Ich dachte, das seien 400 leicht verdiente Mäuse“, erzählte Jackman bei der "Kyle and Jackie O."-Show im US-Radio.

Doch als er tatsächlich zur Tat schreiten wollte, kam ihm ein Stipendium an der „Western Australia Academy of Performing Arts“ dazwischen. Der ‚Sexiest Man Alive’ nimmt es mit Humor: „Wenn es dieses kleine Stipendium nicht gegeben hätte, liefen da jetzt vielleicht schon zehn andere von meiner Sorte rum!" Schade eigentlich, denn bei den Genen hätte bestimmt die ein oder andere Mutti gar nichts dagegen gehabt...

— ANZEIGE —