Verena Kerth bevorzugt Hunde

Verena Kerth
Verena Kerth © Cover Media

Verena Kerth (33) lebt lieber mit ihrem Hund als mit einem Mann.

- Anzeige -

Genervt von Männern

Die Radiomoderatorin, die in der Vergangenheit dank ihrer Beziehungen mit Fußballer Oliver Kahn (45) und Filmproduzent Martin Krug (45) für Schlagzeilen sorgte, ist nun schon seit einiger Zeit Single. Damit ist die Blondine allerdings absolut glücklich, schließlich konzentriert sie sich momentan voll und ganz auf ihr Hundemädchen Mucki. Müsste sie sich zwischen Hund und Mann entscheiden - die Wahl würde bei Verena auf den Vierbeiner fallen.

"Wenn man Mann und Hund zu Hause hat, dann nervt immer nur der Mann. Der Mann wird angemotzt, weil er sich mit dreckigem T-Shirt ins Bett legt, aber wenn der Hund völlig verdreckt ins Bett springt, dann heißt es nur: Ach, du Süßer. Schön, dass du da bist", erklärte Verena im Interview mit der 'tz'. "Ich würde Mucki nicht gegen einen Mann eintauschen, weil Mucki hört nach acht Monaten schon besser als ein Mann nach fünf Jahren.“

Sollten interessierte Männer dennoch ihr Glück bei der bayerischen Powerfrau versuchen wollen - allzu schwer ist dies vielleicht doch nicht, wie sie vor wenigen Tagen gegenüber 'TIKonline.de' zugab. “Irgendwann über 30 schraubt man seine Erwartungen zurück als Frau, das kennen wir ja alle." Frühlingsgefühle habe sie in diesem Jahr auch schon, wenn auch noch nicht für eine bestimmte Person. “Ich bin total verliebt. Also ich spüre es, aber ich weiß noch nicht in wen”, scherzte Verena Kerth.

Cover Media

— ANZEIGE —