Verbrecherkartei von Al Capone wird versteigert

Al Capone
Gangsterboss Al Capone wurde Anfang der 30er Jahre wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Foto: dpa © DPA

Eine Verbrecherkartei des legendären Gangsters Al Capone (1899-1947) kommt in den USA unter den Hammer. Das Polizeidokument könnte bei der Versteigerung um die 80.000 Dollar (etwa 70.000 Euro) einbringen, teilte das Auktionshaus Heritage Auctions in Dallas mit.

- Anzeige -

Auf der Kartei von 1929 sind die Fingerabdrücke und die Unterschrift des wohl berüchtigtsten US-Verbrecher der 1920er und 30er Jahre zu sehen. Es entstand, nachdem Capone in einem Gericht in Chicago festgenommen worden war, weil er eine Waffe mit sich geführt hatte.

"Es ist schwer deutlich zu machen, was für ein seltenes Stück das ist", sagte Chris Ivy von Heritage Auctions. "Es gibt nur ungefähr zehn authentische Unterschriften von Capone, deren Existenz bestätigt ist, und diese hier mit seinen Fingerabdrücken kann sicher als die beste angesehen werden." Die Versteigerung der Verbrecherkartei soll am 13. Mai in Dallas stattfinden.


dpa
— ANZEIGE —