Verblutet! Sängerin stirbt bei Beauty-OP

Verblutet! Sängerin stirbt bei Beauty-OP

Wang Bei war erst 24

Ihr Schönheitswahn hat sie das Leben gekostet. Die chinesische Popsängerin Wang Bei starb mit gerade mal 24 Jahren an den Folgen einer Schönheitsoperation. Das berichtet die ‚Bild’-Zeitung.

- Anzeige -

Wie jetzt bekannt wurde, ließ sich die Sängerin am 15. November im Gesicht operieren, um ihren Kieferknochen richten zu lassen. Bei dem Eingriff verletzte der Arzt ein Blutgefäß. Die Blutung konnte nicht aufgehalten werden und Bei verblutete.

Der Schönheitswahn der jungen Frau kam anscheinend nicht von ungefähr: Ihre Mutter hatte sich laut chinesischen Berichten zeitgleich in der selben Klinik schönheitschirurgisch behandeln lassen. Bei Wang galt als vielversprechende Sängerin. Sie wurde bei einer chinesischen Castingshow entdeckt und nahm 2006 an einer nationalen Talentshow teil.

(Foto: Facebook)

— ANZEIGE —