Vera Wang – Modedesignerin der VIP-Hochzeiten

Modedesignerin Vera Wang
Die Biografie der Modedesignerin Vera Wang © picture alliance / abaca, Van Tine Dennis

Vera Wang: Vom Eiskunstlauf zur Mode

Vera Wang wurde am 27. Juni 1949 in New York geboren. Ihre Kindheit und Jugend verbrachte sie auch in New York. Ihre Mutter war Dolmetscherin bei den Vereinten Nationen, ihr Vater besaß einen pharmazeutischen Betrieb.

- Anzeige -

Ihre Jugend war von der Upper Class Manhattans geprägt, zum Beispiel nahm sie 1968 am vornehmen Debütantinnenball im Hotel ‚Waldorf Astoria‘ teil. Sie fuhr seit ihrer frühesten Kindheit Schlittschuh, während ihrer Highschool-Zeit begann sie mit dem Profi-Training. 1968 nahm sie im Paarlauf an den US-Meisterschaften teil. Als sie den Sprung in die Olympische Mannschaft nicht schaffte, gab sie diese Karriere auf. Sie tanzte als Kind auch Ballett, baute aber diese Ausbildung nicht weiter aus.

Nach der Highschool ging sie nach Paris und studierte dort an der ‚Sorbonne‘ Kunstgeschichte. Ende der 80er Jahre lernte sie den Computer-Spezialisten Arthur Becker kennen. Vera Wang arbeitete zu diesem Zeitpunkt für ‚Ralph Lauren‘. Sie hat später berichtet, dass alle gedacht hatten, sie würde nie heiraten, aber Ralph Lauren riet ihr, endlich eine Familie zu gründen. 1988 verlobte sie sich mit Arthur Becker auf Hawaii, 1989 heiratete sie Arthur Becker bei einer christlich-jüdischen Zeremonie. Sie bezogen eine Luxuswohnung in Manhattan und adoptierten zwei Mädchen. Arthur Becker half Vera Wang beim Aufbau ihres Labels zu einem inzwischen millionenschweren Mode-Imperium. 2012 gab das Paar die Scheidung bekannt, Arthur Becker arbeitet trotz der Scheidung weiterhin für das Unternehmen.

2013 wurde Wang eine Affäre mit dem 27 Jahre alten Sportler Evan Lysacek nachgesagt. Man sah sie an vielen Abenden gemeinsam in New York. Vera Wang wies alle Gerüchte zurück, der junge Sportler sei nur ihr guter Freund und sie sei seine Mentorin. Vera Wangs adoptierte Töchter Josephine und Cecilie wurden beide ebenfalls bei eleganten Bällen in die New Yorker Gesellschaft eingeführt: Beide Mädchen trugen zu dieser Festlichkeit Kreationen der Modedesignerin.

2006 starb der Vater Vera Wangs. Er hatte mit einer kleinen Pharma-Firma angefangen und im Laufe seines Lebens daraus ein riesiges Unternehmen aufgebaut. Er hinterließ ein Vermögen in Höhe von 120 Millionen Dollar, darunter auch große Anwesen in Florida und ein mehrstöckiges Luxus-Appartement in New York. Die langjährige Geliebte des verstorbenen Vaters ging beim Testament leer aus.

— ANZEIGE —