"Venom": Tom Hardy als außerirdischer Symbiont

"Venom": Tom Hardy als außerirdischer Symbiont
Dürfte auch als Venom überzeugen: Tom Hardy © Kathy Hutchins / Shutterstock.com, SpotOn

Film soll 2018 erscheinen

Ab dem kommenden Jahr wird ein Schauspieler Teil des Marvel-Comics-Universums, der sich mit Action-Filmen richtig gut auskennt. Tom Hardy (39), bekannt als kompromisslose Haudrauf aus Streifen wie "Mad Max: Fury Road" oder "Bronson" wird in die Rolle von Venom schlüpfen, wie das Branchenmagazin "The Hollywood Reporter" berichtet. Der Anti-Held, der ursprünglich als Oberbösewicht konzipiert wurde, wird für gewöhnlich mit Spider-Man in Verbindung gebracht. Ihren ersten Auftritt hatte die Figur, die ein außerirdischer Symbiont ist, im Comic "Spider-Man #300". Filme rund um Superhelden und -Bösewichte sind für Hardy nichts Neues. In "The Dark Knight Rises" stand er Batman (Christian Bale) als Schurke Bane gegenüber.

Hardy soll in der Rolle erstmals Ende 2018 in seinem eigenen Film "Venom" zu sehen sein. Der Kinostart in den USA ist für Oktober angepeilt. Auf dem Regiestuhl wird hierfür Ruben Fleischer (42) Platz nehmen, der unter anderem bereits bei "Gangster Squad" und "Zombieland" Regie führte. Der restliche Cast ist bisher nicht bekannt.

spot on news