Vanessa Mai: Lieber Sport als Musik

Vanessa Mai: Lieber Sport als Musik
Vanessa Mai © Cover Media

Vanessa Mai (24) konnte in der Schule mit Musik so gar nichts anfangen.

- Anzeige -

In der Schule

So talentiert die Schlagersängerin ('Ich sterb für dich') auch sein mag, in ihrer Kindheit und Jugend lag der Bühnenschönheit der Musikunterricht kein bisschen. "Musik habe ich in der Schule nicht so gern gemacht. Ich wollte nicht vor den Mitschülern singen. Mein Lieblingsfach war Sport", gestand sie jetzt dem 'OK!'-Magazin.

Gesungen hat sie als Kind aber trotzdem gern. So hatte sie schon früh den Traum einer Gesangskarriere, um den Ruhm ging es ihr aber nie. Das stellte sie jetzt in einem Interview mit 'kurier.at' klar, nachdem in einem anderen Artikel behauptet worden war, sie habe als kleines Mädchen den dringenden Wunsch gehabt, berühmt zu werden. "Das habe ich auch gelesen, aber das stimmt so nicht und ich habe mich auch darüber geärgert. Das klingt nach: 'Hauptsache berühmt, egal womit.' Wahr ist, dass ich schon als Kind Sängerin werden wollte und das in einem Brief aufgeschrieben habe. Das war meine Art, mir das ganz fest zu wünschen und es dem lieben Gott, oder was auch immer es geben mag, mitzuteilen."

Der Wunsch ging für Vanessa Mai in Erfüllung. Im Sommer steht sie bei einigen Schlagerfestivals auf der Bühne, ab Ende September geht es dann für sie auf die große 'Für Dich'-Tour.

Cover Media

— ANZEIGE —