Vanessa Hudgens und Austin Butler: Ärger nach Stein-Ritzereien

Vanessa Hudgens hat Ärger am Hals
Vanessa Hudgens © Cover Media

Vanessa Hudgens (27) und Austin Butler (24) überlegen sich in Zukunft sicher zweimal, welche Fotos sie online stellen.

- Anzeige -

Nach süßem Valentinstagsfoto

Im Grunde war es eine niedliche Idee: Zum Tag der Verliebten am 14. Februar unternahmen die beiden Promis einen Ausflug in den Nationalpark von Sedona im amerikanischen Verde Valley und ritzten dabei ihre Namen und ein Herz in einen Felsen. Das Foto mit dem Kommentar "Fröhlichen Valentinstag!" stellte Vanessa ('High School Musical') dann auf Instagram - und schon klopfte Ärger an ihre Tür.

Dem Bundesgesetz des Staates Arizona zufolge ist es nämlich verboten, "natürliche Oberflächen oder Besitz der Vereinigten Staaten" zu beschädigen. Die Behörden ermitteln nun gegen Vanessa und ihren Freund ('The Carrie Diaries'). Sollten sie den beschädigten Felsen finden, drohen dem Pärchen bis zu 4500 Euro Geldbuße und im schlimmsten Fall sogar eine Haftstrafe.

Die Schauspielerin, die am 30. Januar ihren Vater an Krebs verlor, hat die Liebesbotschaft inzwischen aus dem Netz gelöscht, ihre Fans diskutieren allerdings weiterhin fleißig darüber, ob Vanessa Hudgens nicht hätte wissen müssen, dass Stein-Ritzereien im Nationalpark verboten sind.

Das Liebespaar selbst hat sich bisher nicht zu dem Drama geäußert.

Cover Media

— ANZEIGE —