Vanessa Carlton: Nach der Babynews kam der Schock

Vaness Carlton
Sängerin Vanessa Carlton

Sängerin musste sich einer Not-OP unterziehen

Erst vor Kurzem hatte Sängerin Vanessa Carlton glücklich verkündet, dass sie ein Baby erwartet. Doch die Freude hielt nur kurz. "Bei mir wurde eine Eileiterschwangerschaft diagnostiziert", schreibt die 32-Jährige auf ihrer 'Facebook'-Seite. "Das heißt, die Schwangerschaft ist nicht überlebensfähig, weil sich der Fötus nicht entwickeln kann und auch die Mutter ein hohes Risiko trägt. Die Eileiter können platzen, es kann zu inneren Blutungen kommen", erklärt sie weiter.

- Anzeige -

Um einen operativen Eingriff zu vermeiden, injizierten Ärzte der Sängerin Methotrexat. Ein Zellgift, das auch bei Chemotherapien zum Einsatz kommt und das Wachstum des Fötus stoppt. Doch obwohl die Eileiterschwangerschaft früh entdeckt wurde, trat kurze Zeit später der schlimmste Fall bei Carlton ein: Ein Eileiter riss und musste in einer Not-Operation entfernt werden.

Nun plagen die Sängerin schlimme Wundschmerzen, sodass sie schweren Herzens vier Auftritte ihrer aktuellen Konzerttour absagen musste. Wir wünschen der Sängerin, die 2002 mit dem Song 'A Thousand Miles' bekannt wurde, gute Besserung.

Foto: xpr

— ANZEIGE —