Van der Vaarts: Wie verkraftet Sohn Damian die Trennung?

WieWie verkraftet Damian die Trennung seiner Eltern Sylvie und Rafael? Van der Vaarts: Was passiert nach der Trennung mit Sohn Damian?

Das Ehe-Aus nach zehn gemeinsamen Jahren ist nicht nur für Sylvie und Rafael van der Vaart eine enorme Umstellung, sondern vor allem für ihren Sohn Damian. Gerade jetzt, in der Trennungsphase, braucht der Sechsjährige noch mehr Aufmerksamkeit als zuvor.

— ANZEIGE —

Denn zusätzlich zu dem Fakt, dass seine Eltern ab jetzt getrennte Wege gehen, müssen Promikinder wie Damian oft damit klarkommen, dass das Thema 'Trennung' in der Öffentlichkeit rauf und runter diskutiert wird. "Sie werden angesprochen, eventuell werden sie noch mehr von Fotografen verfolgt. Das ist ein zusätzlicher Druck, der auf ihnen lastet. Und es gibt ja nicht wenige Promikinder, die genau daran kaputt gehen, die extrem darunter leiden", erklärt Psychologin Isabella Adelt Efhimiou im Gespräch mit RTL.

Gerade deshalb wollen Sylvie und Rafael ihrem Sohn zuliebe "immer mit Respekt miteinander umgehen", wie ein Anwalt des Ex-Paares kurz nach der Trennung laut 'Bild'-Zeitung sagte. "Damian soll nicht zu sehr unter der Trennung der Eltern leiden. Dafür werden wir uns einsetzen", versicherte auch der Fußballer dem Blatt.

Trennung in der Silvesternach: Sylvie und Rafael van der Vaart. Sylvie und Rafael van der Vaart haben sich nach zehn gemeinsamen Jahren getrennt.

Vorerst soll Damian bei seiner Mutter in ihrer Wohnung in Hamburg im Stadtteil Eppendorf leben. Rafael, der sich derzeit mit seiner Mannschaft im Trainings-Camp in Dubai aufhält, soll sich nach Angaben der Zeitung nach seiner Rückkehr eine neue Bleiben suchen.

Da die Scheidung der van der Vaarts nach niederländischem Recht vonstatten gehen soll, wird es auf eine Teilung des Sorgerechts hinauslaufen. Sind beide Elternteile beruflich unterwegs, soll sich Nanny Dörte Kappe um den Kleinen kümmern. Sie kennt Damian seit er ein Säugling war. Wie wichtig ihre Rolle ist, weiß auch die Psychologin: "Wenn es eine Nanny gibt, die von Anfang an dabei war, wird sie dem Kind Stabilität bieten. Eine ganz wichtige Sache bleibt, wie sie war. Nämlich die Nanny bleibt an der Seite des Kindes."

Bildquelle: Getty

Artikel kommentieren
comments powered by Disqus
— ANZEIGE —