'Vampire Diaries': Verhandlungen zu Nina Dobrevs Rückkehr laufen

"Vampire Diaries": Verhandlungen zu Nina Dobrevs Rückkehr laufen
Nina Dobrev war sechs Staffeln lang als Elena Gilbert in "Vampire Diaries" zu sehen © carrie-nelson/ImageCollect

Auf der Comic-Con in San Diego ist Ende Juli bekanntgegeben worden, dass die Mystery-Serie 'Vampire Diaries' nach der achten Staffel enden wird. Mark Pedowitz, der Präsident vom TV-Sender The CW, der die Serie produziert und ausstrahlt, hat bei der Television Critics Association Pressetour in Los Angeles nun verraten, dass es bereits Verhandlungen mit Aussteigerin Nina Dobrev (27, 'The Final Girls') gebe. Sie soll in der finalen Staffel als Elena Gilbert zurückkehren, wie 'Us Weekly' berichtet.

- Anzeige -

Nach Staffel acht ist Schluss

 

Versprochen ist versprochen

 

Sechs Staffeln lang spielte sie die Hauptrolle in der TV-Serie. In der letzten Folge der sechsten Staffel, fiel sie in einen Dornröschenschlaf. Nur wenn ihre beste Freundin Bonnie Bennett (gespielt von Kat Graham) stirbt, erwacht sie wieder. "Wir würden Nina gerne zurückholen", so Pedowitz. "Sie war großartig für den Sender und ein wesentlicher Bestandteil von 'Vampire Diaries'. Die Gespräche laufen." Über wie viele Folgen verhandelt werde, verriet er aber nicht.

Sollte ihre Rückkehr wider Erwarten nicht klappen, müssen die Fans aber nicht enttäuscht sein. Pedowitz verspricht, dass Showrunnerin Julie Plec ein Finale geplant habe, dass alle zufriedenstellen werde. Plec selbst erklärte beim Comi-Con-Panel, dass Nina Dobrev versprochen habe, zum Finale der Serie zurückzukehren. Und sie auch vorhabe, die Schauspielerin daran zu erinnern. Dobrev kam bereits einmal zurück ans Set. Für das Finale der siebten Staffel sprach sie neue Voice-over ein.

spot on news

— ANZEIGE —