Usher: Ich bin ein besserer Mensch

Usher
Usher © Cover Media

Usher (35) hat als Jury-Mitglied für die amerikanischen Version der Talentshow 'The Voice' unterschrieben, damit er den Leuten eine neue Seite von sich zeigen kann.

- Anzeige -

Die Leute sollen das sehen

Der Sänger ('Burn') trat bereits 2013 in der vierten Staffel der Sendung aus, verpasste die fünfte, wird bald aber neben Adam Levine (35, 'One More Night'), Blake Shelton (38, 'My Eyes') und Shakira (37, 'She Wolf') aufs Neue zu sehen sein. "Einer der Gründe, warum ich 'The Voice' machte war, damit die Menschen eine Chance haben, eine andere Wahrnehmung von mir zu bekommen ... Je mehr ich über das Leben weiß, desto mehr weiß ich über die Menschen, je mehr ich mich zu einem besseren Menschen entwickele, desto mehr Verständnis habe ich darüber, wie man Musik machen muss und wie man Dinge machen kann, die uns als Menschen reifen lassen", meinte Usher gegenüber der Zeitschrift 'Fault'.

Eigentlich hätte der Amerikaner im September auch sein achtes Studioalbum 'UR' herausbringen sollen, erklärte aber kürzlich, dass die Veröffentlichung verschoben wurde. Er hat aber auch viel zu tun! Gerade beendete der zweifache Vater die Dreharbeiten an 'Hands of Stone', in dem er den Boxer Sugar Ray Leonard (58) darstellt. Der Film konzentriert sich auf den Boxer Roberto Durán, der nach einem Kampf mit Leonard seinen (vorläufigen) Rücktritt vom Boxsport bekannt gab.

"Der Film dreht sich um eine faszinierende Geschichte aus der Vergangenheit. Viele wollen wissen, was zwischen Roberto Durán und Sugar Ray Leonard während dieses berüchtigten Kampfes passiert ist. Warum hat er hingeschmissen? Warum hat er den Ring verlassen? Keiner kennt die Wahrheit. Dem allen nehmen wir uns an. Es wird ein tolles Ding, weil jeder, der damit zu tun hat, diesen wirklich prägenden Teil der Boxer-Geschichte erzählt", freute sich Usher.

Cover Media

— ANZEIGE —